Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2005-02

DIN EN 892:2005-02

Bergsteigerausrüstung - Dynamische Bergseile - Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 892:2004

Englischer Titel
Mountaineering equipment - Dynamic mountaineering ropes - Safety requirements and test methods; German version EN 892:2004
Ausgabedatum
2005-02
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89.00 EUR inkl. MwSt.

ab 74.79 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 89.00 EUR

  • 111.40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 96.90 EUR

  • 121.10 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2005-02
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In der Norm sind sicherheitstechnische Anforderungen, Prüfverfahren, Kennzeichnung und Anforderungen an die Herstellerinformation für dynamische Bergseile (Einfach-, Halb- und Zwillingsseile) in Kernmantelkonstruktion festgelegt, die beim Bergsteigen einschließlich Klettern verwendet werden.
Ein dynamisches Bergseil wird als ein Seil definiert, das als ein Glied der Sicherungskette in der Lage ist, den Sturz eines Bergsteigers oder Kletterers bei einer begrenzten maximalen Fangstoßkraft aufzufangen.
Die Norm ist Teil eines Normenpaketes für Bergsteigerausrüstungen.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 892:1996-11 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 892:2012-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 892:1996-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anforderungen und Prüfung zur dynamischen Dehnung sowie zur Fallgeschwindigkeit der Fallmasse und eine Prüfung zum Nachweis ausreichender Stabilität des Fallprüfstandes wurden zusätzlich aufgenommen; b) erhöht wurden die Anforderungen an die statische Dehnung und an die Resonanzfrequenz des Kraftaufnehmers zur Messung der Fangstoßkraft; c) die maximal zulässigen Werte für die Mantelverschiebung und den Seilschlupf an der Seilklemme wurden reduziert; d) die Anforderung an die Mindestmasse des Seilkerns sowie die Prüfung der Knotbarkeit wurde gestrichen; e) Anforderungen und Beschreibungen zur Befestigung des Prüfmusters an der Fallmasse sowie zur Prüfung der Mantelverschiebung und der statischen Dehnung wurden konkretisiert.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...