Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2007-03

DIN EN 958:2007-03

Bergsteigerausrüstung - Fangstoßdämpfer für die Verwendung auf Klettersteigen - Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 958:2006

Englischer Titel
Mountaineering equipment - Energy absorbing systems for use in klettersteig (via ferrata) climbing - Safety requirements and test methods; German version EN 958:2006
Ausgabedatum
2007-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54,80 EUR inkl. MwSt.

ab 46,05 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 54,80 EUR

  • 68,50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 59,60 EUR

  • 74,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2007-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Europäische Norm wurde von der CEN/TC 136/WG 5 "Bergsteigerausrüstungen" erarbeitet. National ist der gleichnamige Arbeitsausschuss NA 112-04-05 AA im NA Sport zuständig.Diese er Norm legt sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren für Fangstoßdämpfer fest, die auf Klettersteigen verwendet werden. Als Fangstoßdämpfer wird eine Vorrichtung mit zwei oder mehreren Befestigungspunkten definiert, die dazu dient, den bei einem Sturz einer gesicherten Person auftretenden Fangstoß auf diese Person und die Verankerung zu reduzieren. Die Anforderungen betreffen die Konstruktion, das Ansprechen des Fangstoßdämpfers und seine Festigkeit.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 958:1996-11 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 958:2011-02 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 958:1996-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anforderungen an die Konstruktion von kraftaufnehmenden Verbindungen, Karabinern und Zusatzausrüstungen und entsprechendes Prüfverfahren aufgenommen; b) Zeitspannen bei der Ermittlung der maximalen Fangsoßkraft gestrichen; c) Anforderungen an die Durchführung der Prüfung präzisiert und erweitert; d) neueste Regeln zur Gestaltung Europäischer Normen berücksichtigt; e) Aufstellung der Liste der Normen für Bergsteigerausrüstung aktualisiert.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...