Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2019-03

DIN EN IEC 60695-6-2:2019-03;VDE 0471-6-2:2019-03

VDE 0471-6-2:2019-03

Prüfungen zur Beurteilung der Brandgefahr - Teil 6-2: Sichtminderung durch Rauch - Zusammenfassung und Anwendbarkeit von Prüfverfahren (IEC 60695-6-2:2018); Deutsche Fassung EN IEC 60695-6-2:2018

Englischer Titel
Fire hazard testing - Part 6-2: Smoke obscuration - Summary and relevance of test methods (IEC 60695-6-2:2018); German version EN IEC 60695-6-2:2018
Ausgabedatum
2019-03
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 74.07 EUR inkl. MwSt.

ab 69.22 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 74.07 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2019-03
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Bei der Gestaltung eines elektrotechnischen Produkts sind das Risiko eines Brands wie auch die potenziellen, mit Bränden verbundenen Gefährdungen zu berücksichtigen und durch die Bemessung von Bauelementen, Auslegung der Schaltung und die Wahl von Werkstoffen, so weit möglich, zu minimieren. Grundsätzlich gilt jeder Entzündung vorzubeugen oder aber gegebenenfalls eine Brandausbreitung einzudämmen. Mit diesem Teil-6-2 der Reihe IEC 60695 wird der Gefährdung einer Sichtminderung durch die Freisetzung von Rauch begegnet. Sichtminderung kann zur Orientierungs- und Behinderung einer Flucht führen. Die Norm stellt eine kurze Zusammenfassung der allgemein gebräuchlichen statischen und dynamischen Prüfverfahren dar, die für die Bewertung von Sichtminderung durch Rauch angewandt werden. Sie enthält besondere Betrachtungen zur Zweckmäßigkeit der Verfahren bei elektrotechnischen Produkten und Werkstoffen, auch zu Brandszenarien und gibt Empfehlungen zu deren Anwendung. Die aufgeführten Prüfverfahren liegen als Internationale, nationale oder Industrie-Normen vor. Teil -6-2 ist in Verbindung mit Teil -6-1 zu verstehen. Änderungen zur voraufgehenden Ausgabe prägen sich aus in technischen Präzisierungen zusammen mit der Aktualisierung von Referenzen; im Zusammenhang entfallen Anhänge B und E. Diese Sicherheitsgrundnorm richtet sich an Technische Komitees, die Normen nach den in IEC Guide 104 und ISO/IEC Guide 51 dargelegten Grundsätzen erarbeiten, wobei Anforderungen, Prüfverfahren und -bedingungen einer Sicherheitsgrundnorm, soweit geeignet, in den jeweils spezifischen Normen zu referenzieren und damit im Zusammenhang anzuwenden sind. Zuständig ist das DKE/K 133 "Prüfverfahren zur Beurteilung der Brandgefahr von elektrotechnischen Produkten und Isolierstoffen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60695-6-2:2014-05;VDE 0471-6-2:2014-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60695-6-2 (VDE 0471-6-2):2014-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Ergänzungen zur Ausführung als Sicherheitsgrundnorm in Übereinstimmung mit IEC Guide 104 und ISO/IEC Guide 51; b) Betonen der normativen Verbindung mit Teil 60695-6-1; c) Aktualisierung der normativen Verweisungen; d) Präzisierungen in Einleitung und Unterabschnitt 4.1; e) Aktualisierungen hinsichtlich: ISO 5659-2, EN 50399 und ISO 5660-1; f) Löschen der Referenzen: IEC 60695-6-30 und -31 (diese sind zurückgezogen), BS 6853 und CEI 20373 (ersetzt), ISO/TR 5924 (zurückgezogen); g) Ergänzung eines neuen Unterabschnittes 7.5 (Rauch von Einzelerzeugnissen); h) Löschen der informativen Anhänge B und E; i) zusätzliche bibliographische Hinweise.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...