Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 61804-5:2021-08

Geräte und Geräteintegration in Unternehmenssysteme - Funktionsbausteine für die Prozessautomation und elektronische Gerätebeschreibungssprache - Teil 5: Bibliothek vorgefertigter Unterprogramme (IEC 61804-5:2020); Englische Fassung EN IEC 61804-5:2020

Englischer Titel
Devices and intergration in enterprise systems - Function blocks (FB) for process control and electronic device description language (EDDL) - Part 5: EDDL Builtin library (IEC 61804-5:2020); English version EN IEC 61804-5:2020
Ausgabedatum
2021-08
Originalsprachen
Englisch
Seiten
296

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 395,20 EUR inkl. MwSt.

ab 369,35 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 395,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 477,70 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2021-08
Originalsprachen
Englisch
Seiten
296
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3271046

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der IEC 61804 beschreibt: - eine Liste von Builtins, die innerhalb von EDDL-Methoden verwendet werden können; - definiert die Funktionalität und Parameter für jeden Builtin; - beschreibt, wie EDDL-Variablen innerhalb von EDDL-Methoden referenziert werden können. Dieser Teil der IEC 61804 beschreibt die EDDL Builtin Bibliothek und stellt die Profile der verschiedenen Feldbusse zur Verfügung. Die EDDL-Funktionen sind für jede der Kommunikationstechnologien durch das Profil begrenzt. Die Beschreibungen in diesem Teil der IEC 61804 beziehen sich auf diese Merkmale im Allgemeinen und nicht alle Kommunikationstechnologien unterstützen alle beschriebenen Merkmale. Die Profildefinitionen in der Übersicht dieses Teils und in der IEC 61804-3 müssen herangezogen werden, um die von jeder Kommunikationstechnologie unterstützten Merkmale zu verstehen. Gegenüber DIN EN 61804-5:2016-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Kommunikationsprofile ISA100 und GPE wurden hinzugefügt; b) Die folgenden Builtins wurden abgelehnt: – ABORT ON NO DEVICE; – IGNORE NO DEVICE; – RETRY ON NO DEVICE; – XMTR ABORT ON NO DEVICE; – XMTR IGNORE NO DEVICE; – XMTR RETRY ON NO DEVICE; – get status code string. Die EDD ermöglicht es den Herstellern, bei auf verschiedenen Technologien und Plattformen basierenden Geräten ein und dasselbe Beschreibungsverfahren anzuwenden. Sie kann auch zur Beschreibung von Produkteigenschaften in anderen Bereichen wie zum Beispiel der Industrieautomation angewendet werden. Die Industrieautomation kann Geräte wie zum Beispiel allgemeine digitale und analoge Eingabe/Ausgabe-Module, Bewegungssteuerungen, Mensch-Maschine-Schnittstellen, Sensoren, (echte) Regler, Kodierer, Hydraulikventile und programmierbare Regler umfassen.

ICS
35.060, 35.240.50
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3271046
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 61804-5:2016-04 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61804-5:2016-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Kommunikationsprofile ISA100 und GPE wurden hinzugefügt. b) Die folgenden Builtins wurden abgelehnt: – ABORT ON NO DEVICE; – IGNORE NO DEVICE; – RETRY ON NO DEVICE; – XMTR ABORT ON NO DEVICE; – XMTR IGNORE NO DEVICE; – XMTR RETRY ON NO DEVICE; – get status code string.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...