Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2006-10

DIN EN ISO 105-E05:2006-10

Textilien - Farbechtheitsprüfungen - Teil E05: Farbechtheit gegen Flecken: Säure (ISO 105-E05:2006); Deutsche Fassung EN ISO 105-E05:2006

Englischer Titel
Textiles - Tests for colour fastness - Part E05: Colour fastness to spotting: Acid (ISO 105-E05:2006); German version EN ISO 105-E05:2006
Ausgabedatum
2006-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 37,40 EUR inkl. MwSt.

ab 34,95 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 37,40 EUR

  • 46,80 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 45,30 EUR

  • 56,40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2006-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Internationalen Normen wurden vom ISO/TC 38 "Textilien" in Zusammenarbeit mit dem CEN/TC 248 "Textilien und textile Erzeugnisse" erstellt, dessen Sekretariat vom BSI (Großbritannien) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-11 AA "Farbechtheit von Textilien - Deutsche Echtheitskommission DEK" im NMP.
DIN EN ISO 105-E05:
In der Norm ist ein Prüfverfahren zur Bestimmung der Widerstandsfähigkeit der Farbe von Textilien jeder Art und in allen Verarbeitungszuständen gegen das Einwirken von verdünnten Lösungen organischer oder anorganischer Säuren festgelegt. Dazu sind vier Prüfungen mit verschieden starker Beanspruchung vorgesehen.
DIN EN ISO 105-E06:
Dieser Teil von DIN EN ISO 105 legt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der Widerstandsfähigkeit der Farbe von Textilien jeder Art und in allen Verarbeitungszuständen gegen das Einwirken von verdünnten Alkalilösungen fest. Es sind drei Prüfungen mit verschieden starker Beanspruchung vorgesehen.
In Abhängigkeit von der Art der Faser können für das jeweilige in den vorgenannten Normen beschriebene Prüfverfahren eine oder alle Prüfungen angewendet werden. Für die Prüfung sind Proben mithilfe einfacher Laborgeräte mit den vorbereiteten Reagenzien zu tränken oder anzufeuchten. Die Änderung der Farbe des Textils ist im nassen Zustand und nach dem Trocknen entweder durch Sichtprüfung oder instrumentell zu bewerten.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 105-E05:1997-05 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 105-E05:2010-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 105-E05:1997-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) eine weitere Säurelösung aufgenommen; b) instrumentelle Bewertung aufgenommen; c) Tabelle der verwendeten Chemikalien und der pH-Bereiche der Geagenzien aufgenommen

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...