Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 10545-9:2013-12

Keramische Fliesen und Platten - Teil 9: Bestimmung der Temperaturwechselbeständigkeit (ISO 10545-9:2013); Deutsche Fassung EN ISO 10545-9:2013

Englischer Titel
Ceramic tiles - Part 9: Determination of resistance to thermal shock (ISO 10545-9:2013); German version EN ISO 10545-9:2013
Ausgabedatum
2013-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
9

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 45,50 EUR inkl. MwSt.

ab 42,52 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 45,50 EUR

  • 56,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 54,90 EUR

  • 68,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2013-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
9
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1959618
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Das Dokument legt ein Prüfverfahren fest, mit dem die Temperaturwechselbeständigkeit von keramischen Fliesen und Platten unter üblichen Gebrauchsbedingungen bestimmt wird. Wenn nicht anders vereinbart, werden in Abhängigkeit von der Wasseraufnahme der Fliesen und Platten unterschiedliche Verfahren angewendet (Prüfungen mit oder ohne Eintauchen). Im Zuge der Prüfung wird die Temperaturwechselbeständigkeit einer ganzen Fliese/Platte durch 10-maliges Wechseln zwischen Temperaturen von 15 °C und 145 °C bestimmt. Die Prüfnorm ersetzt DIN EN ISO 10545-9:1996. Die Prüfnorm wendet sich an Hersteller von Fliesen und Platten sowie an unabhängige Prüfinstitute. Für diese Norm ist das Gremium NA 062-02-73 AA "Prüfung von keramischen Bauteilen für Wand- und Bodenbeläge" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
91.100.23
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1959618
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN ISO 10545-9:1996-09 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 10545-9:1996-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abhängigkeit der angewendeten Prüfung (mit oder ohne Eintauchen) von der Wasseraufnahme in den Anwendungsbereich aufgenommen; b) Auswahl der Probekörper durch Zufallsprinzip aufgenommen; c) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...