Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 11121:2017-07

Dienstleistungen des Freizeittauchens - Anforderungen an Ausbildungsprogramme zur Einführung in das Gerätetauchen (ISO 11121:2017); Deutsche Fassung EN ISO 11121:2017

Englischer Titel
Recreational diving services - Requirements for introductory programmes to scuba diving (ISO 11121:2017); German version EN ISO 11121:2017
Ausgabedatum
2017-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
19

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 72,00 EUR inkl. MwSt.

ab 67,29 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 72,00 EUR

  • 90,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 86,90 EUR

  • 108,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2017-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
19
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2587052

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Das in diesem Dokument festgelegte Programm dient dazu, Tauchanfänger unter Beaufsichtigung kontrolliert an das Freizeit-Gerätetauchen heranzuführen und sie zu ermuntern, die Ausbildung weiter zu vertiefen.
Dieses Dokument legt die inhaltlichen Mindestanforderungen fest, welche durch Ausbildungseinrichtungen für Einstiegsprogramme in Freizeit-Gerätetauchen zu erfüllen sind. Keinesfalls sind diese Anforderungen als Standard für die Ausbildung und Qualifizierung von Gerätetauchern zu betrachten. Dieses Dokument ist auf Programme anwendbar, welche den Aufenthalt der Teilnehmer im Freigewässer beinhalten. Es gilt nicht für Programme, die ausschließlich in begrenztem Gewässer stattfinden (zum Beispiel in Schwimmbecken). Dieses Dokument legt des Weiteren die Bedingungen für das Angebot dieser Dienstleistungen fest, welche die allgemeinen Anforderungen an Dienstleistungen des Freizeit-Gerätetauchens nach ISO 24803 ergänzen.
Dieses Dokument (EN ISO 11121:2017) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 228 "Tourism and related services" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 329 "Tourismus-Dienstleistungen" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 159-02-01 AA "Tourismus-Dienstleistungen" im DIN-Normenausschuss Dienstleistungen (NADL).

Inhaltsverzeichnis
ICS
03.080.30, 03.200.99
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2587052

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...