Navigation

 

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

Warenkorb

   
Norm

DIN EN ISO 11130:2018-06 [VORAB BEREITGESTELLT]

Titel (Deutsch): Korrosion von Metallen und Legierungen - Wechseltauchprüfung in Salzlösung (ISO 11130:2017); Deutsche Fassung EN ISO 11130:2018

  Download Versand Abo *
Sprache: Deutsch
Redline inkl. Original: Deutsch
Übersetzung: Englisch **
*

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

**

vorbestellbar

Titel (Englisch): Corrosion of metals and alloys - Alternate immersion test in salt solution (ISO 11130:2017); German version EN ISO 11130:2018

Dokumentart: Norm

Ausgabedatum 2018-06

Beabsichtigter Ersatz: zum 2018-06 für:DIN EN ISO 11130:2010-12 , DIN EN ISO 11130:2017-03

Diese Norm ist vorab bereitgestellt und wird in Kürze die derzeit aktuelle Norm ersetzen:

Heute 2018-06
vorab bereitgestellt
Aktuelle Norm
  • DIN EN ISO 11130 :2018-06
Entwurf
zurückgezogen
Aktuelle Norm
zurückgezogen

Einführungsbeitrag:

Dieses Dokument (EN ISO 11130:2018) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 156 "Corrosion of metals and alloys" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 262 "Metallische und andere anorganische Überzüge, einschließlich des Korrosionsschutzes und der Korrosionsprüfung von Metallen und Legierungen" erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-01-77 AA "Korrosionsprüfverfahren" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).
Dieses Dokument legt ein Verfahren zur Beurteilung der Korrosionsbeständigkeit von Metallen mit Hilfe einer Wechseltauchprüfung in Salzlösung, mit oder ohne mechanischer Beanspruchung fest. Die Prüfung ist besonders als Prüfung zur Qualitätssteuerung bei der Herstellung von Metallen einschließlich Aluminiumlegierungen und Eisenwerkstoffen sowie bei der Entwicklung von Legierungen für Bewertungszwecke geeignet. In Abhängigkeit von der chemischen Zusammensetzung der Prüflösung kann die Prüfung angewendet werden, um die Korrosionswirkung von Meerwasser in der Spritzwasserzone, von Enteisungsflüssigkeiten sowie von einer säure- und salzhaltigen Umgebung zu simulieren. Die Benennung "Metall" im Sinne dieses Dokumentes schließt metallische Werkstoffe sowohl mit als auch ohne Korrosionsschutz ein. Dieses Dokument gilt für:  - Metalle und deren Legierungen,  - bestimmte metallische Überzüge (anodisch und kathodisch bezogen auf den Grundwerkstoff),  - bestimmte Konversionsschichten,  - bestimmte anodische Oxidüberzüge, und organische Überzüge auf Metallen.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN EN ISO 11130:2010-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Überarbeitung des gesamten Dokuments zur Angleichung an ISO 9227; b) die Temperatur und die relative Luftfeuchte für die Trocknungsbedingungen wurden überarbeitet; c) redaktionelle Änderungen wurden vorgenommen.

Originalsprachen: Deutsch

 

Inhaltlich ähnliche Artikel

  • Produktabbildung - DIN 50905-1

    Korrosion der Metalle - Korrosionsuntersuchungen - Teil 1: Grundsätze

  • Produktabbildung - DIN 50905-2

    Korrosion der Metalle; Korrosionsuntersuchungen; Korrosionsgrößen bei gleichmäßiger Flächenkorrosion

  • Produktabbildung - DIN 50905-3

    Korrosion der Metalle; Korrosionsuntersuchungen; Korrosionsgrößen bei ungleichmäßiger und örtlicher Korrosion ohne mechanische Belastung

  • Produktabbildung - DIN 50905-4

    Korrosion der Metalle - Korrosionsuntersuchungen - Teil 4: Durchführung von chemischen Korrosionsversuchen ohne mechanische Belastung in Flüssigkeiten im Laboratorium

  • Produktabbildung - DIN 50918

    Korrosion der Metalle - Elektrochemische Korrosionsuntersuchungen

  • Produktabbildung - DIN 50919

    Korrosion der Metalle - Korrosionsuntersuchungen der Bimetallkorrosion in Elektrolytlösungen