Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-07

DIN EN ISO 11276:2014-07

Bodenbeschaffenheit - Bestimmung des Porenwasserdrucks - Tensiometerverfahren (ISO 11276:1995); Deutsche Fassung EN ISO 11276:2014

Englischer Titel
Soil quality - Determination of pore water pressure - Tensiometer method (ISO 11276:1995), German version EN ISO 11276:2014
Ausgabedatum
2014-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96,00 EUR inkl. MwSt.

ab 80,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 96,00 EUR

  • 115,20 EUR

  • 120,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 104,40 EUR

  • 130,50 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2143347

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm beschreibt Tensiometerverfahren zur Bestimmung des Porenwasserdrucks sowohl in ungesättigtem als auch in gesättigtem Boden. Die Verfahren sind auf In-situ-Messungen des Porenwasserdrucks im Freiland sowie für die Bestimmung des Porenwasserdrucks zum Beispiel in Pflanzenbehältern oder Bodenkernen für experimentelle Untersuchungen anwendbar.
Bei normalen atmosphärischen Drücken, das heißt etwa 100 kPa, ist die Anwendung dieser Verfahren auf einen Bereich von Drücken bis etwa -85 kPa begrenzt. Der Bereich verringert sich bei geringeren atmosphärischen Drücken. Tensiometer sind nicht einsetzbar, wenn in der Messtiefe Temperaturen unter 0 °C auftreten. Ihre Genauigkeit wird von Temperaturschwankungen des Bodens und der Luft beeinflusst. Die Einstellzeit von Tensiometern reicht von einigen Sekunden bis zu mehreren Tagen. Zuverlässige Messungen unter Freilandbedingungen erfordern eine häufige Wartung der Tensiometer.
Ein Tensiometer liefert Punktmessungen des Porenwasserdrucks. Um den Porenwasserdruck in unterschiedlichen Tiefen messen zu können, sind mehrere Tensiometer erforderlich. Im Freiland werden parallele Gerätesätze erforderlich, wenn die räumliche Variabilität des Bodens zu berücksichtigen ist.
Diese Internationale Norm wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 190 "Soil quality" erstellt und wurde unverändert durch CEN/TC 345 "Charakterisierung von Böden" übernommen. Auf nationaler Ebene ist das Gremium NA 119-01-02-02 UA "Chemische und physikalische Verfahren" im Normenausschuss Wasserwesen (NAW) im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2143347
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN ISO 11276:2001-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN ISO 11276:2001-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Literaturhinweise im nationalen Anhang (NA) wurden aktualisiert; b) das Dokument wurde redaktionell überarbeitet.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...