Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 11298-2:2018-05

Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Renovierung von erdverlegten Wasserversorgungsnetzen - Teil 2: Rohrstrang-Lining (ISO 11298-2:2018); Deutsche Fassung EN ISO 11298-2:2018

Englischer Titel
Plastics piping systems for renovation of underground water supply networks - Part 2: Lining with continuous pipes (ISO 11298-2:2018); German version EN ISO 11298-2:2018
Ausgabedatum
2018-05
Information
  • Diese Norm ist Bestandteil des DVGW Regelwerks.

Originalsprachen
Deutsch
Seiten
19

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 72,00 EUR inkl. MwSt.

ab 67,29 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 72,00 EUR

  • 90,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 86,90 EUR

  • 108,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2018-05
Information
  • Diese Norm ist Bestandteil des DVGW Regelwerks.

Originalsprachen
Deutsch
Seiten
19
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2693134

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In Verbindung mit DIN EN ISO 11298-1 werden in dieser Norm die Anforderungen und Prüfverfahren für Rohre und Formstücke festgelegt, die als Teil eines Kunststoff-Rohrleitungssystems zur Renovierung von erdverlegten Wasserversorgungsnetzen mittels Rohrstrang-Lining verwendet werden. Sie gilt für drei unterschiedliche Typen von PE-Rohren: PE-Vollwandrohre mit einer Schicht (Nenn-Außendurchmesser, dn) einschließlich Identifizierungsstreifen; PE-Rohre mit coextrudierten Schichten auf der Innen- oder/und Außenseite des Rohres (Gesamtaußendurchmesser, dn), wobei alle Schichten dieselbe MRS-Klassifizierung haben; PE-beschichtete Rohre (Außendurchmesser, dn) mit einer abziehbaren zusammenhängenden zusätzlichen thermoplastischen Schicht auf der Außenseite des Rohres ("beschichtetes Rohr"). Darüber hinaus behandelt die Norm die Verbindung von Rohrlängen durch Stumpfschweißen; gefertigte Formstücke und Spritzguss-Formstücke aus PE. Die vorbereitenden Arbeiten wurden von der Arbeitsgruppe ISO/TC 138/SC 8/WG 3 "Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Sanierung von erdverlegten Wasserversorgungsnetzen" durchgeführt. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der DIN-DVGW-Gemeinschaftsunterausschuss NA 119-07-05-01 UA "Leitungstechnologien" im DIN-Normenausschuss Wasserwesen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
23.040.20, 23.040.45, 93.025
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2693134

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...