Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2009-05

DIN EN ISO 11348-2:2009-05

Wasserbeschaffenheit - Bestimmung der Hemmwirkung von Wasserproben auf die Lichtemission von Vibrio fischeri (Leuchtbakterientest) - Teil 2: Verfahren mit flüssig getrockneten Bakterien (ISO 11348-2:2007); Deutsche Fassung EN ISO 11348-2:2008

Englischer Titel
Water quality - Determination of the inhibitory effect of water samples on the light emission of Vibrio fischeri (Luminescent bacteria test) - Part 2: Method using liquid-dried bacteria (ISO 11348-2:2007); German version EN ISO 11348-2:2008
Ausgabedatum
2009-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96,00 EUR inkl. MwSt.

ab 80,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 96,00 EUR

  • 120,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 104,40 EUR

  • 130,50 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2009-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1495362

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1495362
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 11348-2:1999-04 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 11348-2:1999-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Anwendungsbereich des Verfahrens wurde erweitert um - Meerwasser, - Eluate von Sedimenten (Süßwasser, Brackwasser und Meerwasser), - Einzelstoffe, in Wasser gelöst; b) weitere Hinweise zu Störungen wurden aufgenommen: - Ersatz der Konzentrationsangabe für hemmende, leicht abbaubare Nährstoffe nach Literaturhinweis [1], - Störungen durch extreme pH Werte, - Stimulation des Leuchtens durch Meerwasser als mögliche Störung bei der Untersuchung von meerwasserhaltigen Proben ist zu beachten; c) Reagenzien und Materialien - die zu testenden 3,5-Dichlorphenol-Referenzsubstanz-Konzentration wurde geändert und der Reinheitsgrad festgeschrieben, - ein Hinweis auf Zulässigkeit der Verwendung von fertigen Referenzsubstanzlösungen wurde aufgenommen; d) Änderungen hinsichtlich der Vorbereitung des Verfahrens: - der zulässige Temperaturbereich während der Untersuchung wurde von ± 0,2 °C auf ± 0,3 °C erhöht, - Probenahme: die Lagerdauer tiefgekühlter Proben von 2 Wochen wurde auf 2 Monate ausgedehnt, - Probenvorbehandlung: Ermittlung des Sauerstoffgehalts aller Proben nach ISO 5814 und Belüftung bei Sauerstoffkonzentrationen weniger als 3 mg/l, - Herstellung der Vorkultur: Inkubationsdauer der Vorkultur wurde auf 3 Tage verkürzt; e) Änderungen hinsichtlich der Durchführung des Verfahrens: - Festlegung auf Testung von 2 Parallelansätzen, - Korrektur der Herstellung der Testsuspension durch Einfügen eines Zwischenverdünnungsschrittes; f) weiteres Verfahren zur Berechnung der Konzentrations Wirkungsbeziehungen z. B. nach ISO/TS 20281 wurde aufgenommen; g) Änderungen hinsichtlich der Gültigkeitskriterien: die zulässigen Obergrenze für den (kursiv(f)Index(k)kursivIndex(t))-Wert wurde auf 1,3 gesenkt; h) im Anhang B wurden die Volumina der Test und Kontrollansätze verändert und die Probenvorbereitung graphisch dargestellt; i) Anhang D zur Untersuchung von Meerwasserproben wurde neu aufgenommen; j) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...