Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 11623:2018-01

Gasflaschen - Verbundbauweise (Composite-Bauweise) - Wiederkehrende Inspektion und Prüfung (ISO 11623:2015, korrigierte Fassung 2017-02); Deutsche Fassung EN ISO 11623:2015

Englischer Titel
Gas cylinders - Composite construction - Periodic inspection and testing (ISO 11623:2015, Corrected version 2017-02); German version EN ISO 11623:2015
Ausgabedatum
2018-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
39

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 113,20 EUR inkl. MwSt.

ab 105,79 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 113,20 EUR

  • 135,80 EUR

  • 141,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 137,10 EUR

  • 171,20 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2018-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
39
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2778738

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm legt die Anforderungen an die wiederkehrende Inspektion und Prüfung und an die Überprüfung der Unversehrtheit für den weiteren Betrieb von umfangs- und vollumwickelten ortsbeweglichen Gasflaschen aus Verbundwerkstoffen (Composite-Flaschen) mit Linern aus Aluminiumlegierungen, Stahl oder nichtmetallischen Werkstoffen oder Flaschenbauweisen ohne Liner (Typ 2, 3, 4 und 5) mit einem Fassungsraum von 0,5 l bis 450 l fest, welche zur Verwendung mit verdichteten, verflüssigten oder unter Druck gelösten Gasen vorgesehen sind.
Diese Internationale Norm wurde verfasst, um die wiederkehrende Inspektion und Prüfung von nach ISO 11119-1, ISO 11119-2 und ISO 11119-3 ausgelegten Composite-Flaschen zu beschreiben und kann mit Genehmigung der zuständigen Behörde auch für nach vergleichbaren Normen ausgelegte Composite-Flaschen angewendet werden.
Soweit möglich, kann diese Internationale Norm auch für Flaschen mit einem Fassungsraum kleiner als 0,5 l angewendet werden.
Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 016-00-03 AA "Druckgasanlagen und Ausrüstung, Spiegelausschuss zu CEN/TC 23 und ISO/TC 58" im DIN-Normenausschuss Druckgasanlagen (NDG).

Inhaltsverzeichnis
ICS
23.020.35
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2778738
Ersatzvermerk

Korrekturinformation: Berichtigtes Dokument: Bezieher des Vorgängerdokuments DIN EN ISO 11623:2016-05 erhalten eine kostenfreie Ersatzlieferung .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 11623:2003 01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a)Begriffe wurden aktualisiert, insbesondere für die verschiedenen Arten von Composite Flaschen; b)Normative Verweisungen für Linerwerkstoffe aus Stahl und Aluminiumlegierungen wurden aktualisiert; c)eine Auflistung von Mängeln, nach ihrer Schwere, mit zusätzlichen Kriterien für die Annahme/Zurückweisung; d)Ersetzen des Verfahrens hinsichtlich blockierter Flaschenventile (früherer Anhang A) durch einen Verweis auf ISO 25760; e)Hinzufügen eines neuen normativen Anhang B für die innere Inspektion von durchsichtigen Composite Flaschen; f)Informationen zu Prüffristen für wiederkehrende Inspektionen und Prüfungen auf der Basis der Flaschenart, die vorher in den Tabellen 1 bis 4 angegeben waren, und in einen neuen informativen Anhang C übertragen wurden; g)Aktualisierung einiger Fotografien, um schärfere Beispiele für Schäden zur Verfügung zu stellen. Gegenüber DIN EN ISO 11623:2016-05 wurde folgende Berichtigung vorgenommen: In Abschnitt 12.5, Absatz 1, wurde das Wort 'gefolgt' durch 'vorangestellt' ersetzt.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...