Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2005-09

DIN EN ISO 12213-1:2005-09

Erdgas - Berechnung von Realgasfaktoren - Teil 1: Einführung und Leitfaden (ISO 12213-1:1997); Deutsche Fassung EN ISO 12213-1:2005

Englischer Titel
Natural gas - Calculation of compression factor - Part 1: Introduction and guidelines (ISO 12213-1:1997); German version EN ISO 12213-1:2005
Ausgabedatum
2005-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 69,20 EUR inkl. MwSt.

ab 64,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 69,20 EUR

  • 86,60 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 83,50 EUR

  • 104,70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2005-09
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normen enthalten jeweils die deutsche Übersetzung der entsprechenden Internationalen Norm, die im ISO/TC 193/SC 1 "Analyse von Erdgas" (Sekretariat: NEN, Niederlande) ausgearbeitet wurde. Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NMP 573 "Gasanalyse und Gasbeschaffenheit" des NMP.
In den Normen sind für Erdgase, Erdgase mit synthetischen Beimischungen und ähnliche Gemische Verfahren zur Berechnung der Realgasfaktoren unter Bedingungen festgelegt, unter denen das Gemisch nur als Gas existieren kann.
DIN EN ISO 12213-1:
Die Norm enthält eine Einleitung und einen Leitfaden für die in den Teilen 2 und 3 beschriebenen Berechnungsverfahren.
DIN EN ISO 12213-2:
Beschrieben ist ein Verfahren zur Berechnung der Realgasfaktoren für Gase, deren genaue stoffmengenmäßige Zusammensetzung ebenso wie die zutreffenden Drücke und Temperaturen bekannt sind.
DIN EN ISO 12213-3:
In der Norm ist ein Verfahren zur Berechnung der Realgasfaktoren für Gase festgelegt, deren Brennwert, relative Dichte und Kohlenstoffdioxidgehalt ebenso wie die zutreffenden Drücke und Temperaturen bekannt sind. Falls Wasserstoff vorhanden ist, was bei Gasen mit einer synthetischen Beimischung häufig vorkommt, muss auch der Wasserstoffgehalt bekannt sein.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 12213-1:2010-01 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...