Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-01

DIN EN ISO 12952-1:2011-01

Textilien - Bewertung der Entzündbarkeit von Bettzeug - Teil 1: Zündquelle: glimmende Zigarette (ISO 12952-1:2010); Deutsche Fassung EN ISO 12952-1:2010

Englischer Titel
Textiles - Assessment of the ignitability of bedding items - Part 1: Ignition source: smouldering cigarette (ISO 12952- 1:2010); German version EN ISO 12952-1:2010
Ausgabedatum
2011-01
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75.40 EUR inkl. MwSt.

ab 63.36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75.40 EUR

  • 94.40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81.90 EUR

  • 102.60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-01
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1709548

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (EN ISO 12952-1:2010) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 248 "Textilien und textile Erzeugnisse", dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird, in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee ISO/TC 38 "Textiles" erarbeitet. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-43 AA "Brennverhalten von Textilien" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP) im DIN. DIN EN ISO 12952 besteht aus folgenden Teilen mit dem allgemeinen Titel "Textilien - Bewertung der Entzündbarkeit von Bettzeug" - Teil 1: Zündquelle: glimmende Zigarette - Teil 2: Zündquelle: kleine offene Flamme Gegenüber DIN EN ISO 12952-1:1999-02 und DIN EN ISO 12952-2:1999-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Allgemeine (DIN EN ISO 12952-1) und spezifische Prüfverfahren (DIN EN ISO 12952-2) wurden zusammengefasst; b) ISO 4880 und ISO 10528 in die normativen Verweisungen aufgenommen; c) ISO/IEC Guide 52 aus den normativen Verweisungen gestrichen. Brände werden manchmal durch die Entzündung von Bettzeug durch Raucherutensilien verursacht. Die Entzündbarkeit von Bettzeug durch eine glimmende Zigarette oder eine kleine offene Flamme ist folglich ein wichtiges Merkmal bei der Abschätzung des Brandrisikos. Es darf nicht angenommen werden, dass der Schutz vor einer glimmenden Zündquelle automatisch vor einer Flammenentzündung schützt. Die Anwender dieser Norm sollten daher Proben sowohl einer Entzündbarkeitsprüfung mit einer Zigarette als auch einer Entzündbarkeitsprüfung mit Flammenentzündung unterziehen. ISO 12952-1 beschreibt Prüfverfahren unter Verwendung einer glimmenden Zigarette als Zündquelle. Die Prüfung unter Verwendung einer kleinen offenen Flamme bildet den Inhalt von ISO 12952-2. Diese Norm kann zur Bewertung der Entzündbarkeit einzelner Bettzeugartikel sowie von Kombinationen daraus verwendet werden. WARNUNG - Diese Prüfung bezieht sich ausschließlich auf die Entzündbarkeit von Werkstoffen unter den speziellen Prüfbedingungen. Sie ist nicht zur Bewertung aller Aspekte der potenziellen Brandgefahr durch das verwendete Bettzeug gedacht. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Möglichkeit der Entzündung der unteren Teile eines kompletten Bettes, wenn das verwendete Bettzeug selbst nicht entzündet wird. Je nach Ausführung der Betten und Matratzen ist ein Hinweis auf Prüf- und Leistungsvorgaben, die sich von den in diesem Teil von ISO 12952 beschriebenen unterscheiden, erforderlich. Dieser Teil von ISO 12952 legt Prüfverfahren zur Bewertung der Entzündbarkeit von Bettzeug fest, wenn dieses der Einwirkung einer glimmenden Zigarette unterzogen wird. Dieser Teil von ISO 12952 gilt für Bettzeug, das üblicherweise auf einer Matratze ausgelegt werden kann, zum Beispiel: - Matratzenbezüge; - Unterlagen; - Inkontinenzunterlagen und -schoner; - Bettlaken; - Decken; - elektrische Heizdecken; - Steppdecken (Federbetten) und Bezüge; - Kopfkissen (alle Arten von Füllungen) und Nackenrollen; - Kopfkissenbezüge. Diese Norm ist nicht anwendbar auf Matratzen, Bettgestelle und Matratzenauflagen. Eine Messprobe wird auf eine Prüfunterlage gelegt und einer glimmenden Zigarette ausgesetzt, die auf und/oder unter der Messprobe liegt. Jede Entzündung durch fortschreitendes Glimmen und/oder eine Flammenentzündung wird festgehalten. Wenn die tatsächlich verwendete Matratze bekannt ist, kann die Prüfunterlage durch sie ersetzt werden.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1709548
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 12952-1:1999-02 , DIN EN ISO 12952-2:1999-02 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 12952-1:1999-02 und DIN EN ISO 12952-2:1999-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) allgemeine (DIN EN ISO 12952-1) und spezifische Prüfverfahren (DIN EN ISO 12952-2) wurden zusammengefasst; b) ISO 4880 und ISO 10528 in die normativen Verweisungen aufgenommen; c) ISO/IEC Guide 52 aus den normativen Verweisungen gestrichen.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...