Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-10

DIN EN ISO 13079:2011-10

Laborgeräte aus Glas und Kunststoff - Westergren-Rohre für die Erythrozyten-Sedimentationsgeschwindigkeit (ISO 13079:2011); Deutsche Fassung EN ISO 13079:2011

Englischer Titel
Laboratory glass and plastics ware - Tubes for the measurement of the erythrocyte sedimentation rate by the Westergren method (ISO 13079:2011); German version EN ISO 13079:2011
Ausgabedatum
2011-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75,40 EUR

  • 94,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81,90 EUR

  • 102,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1752282

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Erythrozyten-Sedimentationsgeschwindigkeit (ESR) misst die Stabilität der Suspension roter Blutzellen in Plasma. Es handelt sich um ein Routineverfahren, das breite Anwendung als Screeningmethode zur Untersuchung und Überwachung von Patienten mit Infektionen, Entzündungen und bestimmten anderen Krankeitsbildern findet. Im Wesentlichen wird nach einer Stunde die Sedimentation roter Blutzellen in verdünntem Blut mithilfe einer oben offenen Glas- oder Kunststoffröhre von 300 mm Länge gemessen; die Röhre ist auf einer Länge von 200 mm mit einer Skale versehen und steht senkrecht in einem Gestell. Die Norm legt Anforderungen an Werkstoffe, Konstruktion und Ausführung von wiederverwendbaren Westergrenrohren und von Westergrenrohren zur einmaligen Verwendung aus Glas oder aus Kunststoff fest. Maße und Grenzabmaße für Westergrenrohre sind niedergelegt und es wird beschrieben, wie die Stabilität und Geradheit der Rohre zu ermitteln ist. Eine weitere Prüfung behandelt die Kontamination der Rohre mit Substanzen, die die Messung beeinflussen können. Die Norm DIN EN ISO 13079 ist eine Produktnorm, die sich in erster Linie an die Hersteller von Westergrenrohren richtet. Das entsprechende Prüfverfahren für die Anwender in den medizinischen Laboratorien ist in der Fachliteratur und in DIN 58935-1 beschrieben. Die Internationale und Europäische Norm wurde auf Antrag von Großbritannien im ISO/TC 48 "Laboratory equipment" und im CEN/TC 332 "Laboratory equipment" erarbeitet. Hierbei war das deutsche Spiegelgremium, der AA "Volumenmessgeräte" des FNLa, federführend beteiligt. DIN EN ISO 13079 ersetzt die ältere nationale Norm DIN 12845:1972.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1752282
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 12845:1972-04 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 12845:1972-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Kunststoff als Werkstoff für Westergrenrohre zugelassen; b) Westergrenrohre zur einmaligen Verwendung neu aufgenommen; c) Anforderungen wesentlich erweitert und präzisiert; d) drei Baumusterprüfungen in den Anhängen A bis C festgelegt; e) Westergren Referenzverfahren in informativen Anhang D beschrieben.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...