Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-02

DIN EN ISO 13119:2013-02

Medizinische Informatik - Klinische Wissensressourcen - Metadaten (ISO 13119:2012); Englische Fassung EN ISO 13119:2012

Englischer Titel
Health informatics - Clinical knowledge resources - Metadata (ISO 13119:2012); English version EN ISO 13119:2012
Ausgabedatum
2013-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103,00 EUR inkl. MwSt.

ab 86,55 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 103,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 112,00 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1932893

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm legt eine Anzahl von Metadatenelementen fest, die zur Beschreibung von Dokumenten dienen, die medizinisches Wissen enthalten. In erster Linie sind dies digitale Dokumente, wie Web-Ressourcen, mit Zugang von Datenbanken oder über File-Transfer; sie können auch verwendet werden für Papierdokumente, zum Beispiel für Artikel in der medizinischen Literatur. Die Metadaten sollten: - die eindeutige und internationale Verständigung über wichtige Aspekte zur Beschreibung eines Dokuments unterstützen, zum Beispiel Zweck, Bearbeiter, beabsichtigter Empfänger, rechtlicher Status und wissenschaftlicher Hintergrund; - auf unterschiedliche Arten digitaler Dokumente anwendbar sein, zum Beispiel Anforderungen aus Konsensbildungen von einer professionellen Gruppe, Verordnungen von Regierungsstellen, klinische Versuchsprotokolle von pharmazeutischen Unternehmen, wissenschaftliche Berichte von Forschungsgruppen, Ratschläge von Patienten mit einer bestimmten Erkrankung, Übersichtsartikel; - die Möglichkeit bieten von Menschen ausgelesen zu werden, sowohl von qualifizierten Personen des Gesundheitswesens als auch von Bürgern/Patienten; - potenzielle Möglichkeiten für eine automatische Weiterverarbeitung bieten, zum Beispiel zur Unterstützung von Suchmaschinen für eingeschränkte Verknüpfungen zu Dokumenten eines bestimmten Typs oder Qualitätslevels. Die durch diese Norm festgelegten Daten sind nicht dazu bestimmt - Dokumente eines einzelnen Patienten, wie Behandlungsunterlagen, zu beschreiben; - Details von medizinischen Inhalten von Dokumenten zu beschreiben (aber einige Gedanken zu den Inhalten können über Stichwörter oder Codes beschrieben sein); - Kriterien für die Qualität des Dokumentinhalts festzulegen. Für diese Norm ist das Gremium NA 063-07-03 AA "Terminologie" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1932893
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN CEN/TS 15699:2009-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Wechsel des Charakters als Internationale Norm; b) Abschnitt 5 wurde entsprechend dem so genannten "Dublin Core Standard" (siehe ISO 15836, Information and documentation - The Dublin Core metadata element set) angepasst; c) Anhang A und insbesondere Anhang B wurden ebenfalls an ISO 15836 angepasst; d) das Literaturverzeichnis wurde wesentlich erweitert; e) der Inhalt wurde redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...