Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-06

DIN EN ISO 13307:2013-06

Mikrobiologie von Lebensmitteln und Futtermitteln - Primärproduktion - Probenahmetechniken (ISO 13307:2013); Deutsche Fassung EN ISO 13307:2013

Englischer Titel
Microbiology of food and animal feed - Primary production stage - Sampling techniques (ISO 13307:2013); German version EN ISO 13307:2013
Ausgabedatum
2013-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82,60 EUR inkl. MwSt.

ab 69,41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82,60 EUR

  • 103,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89,80 EUR

  • 112,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1923411

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm legt Probenahmetechniken in der Primärproduktion von Lebensmitteln tierischen Ursprungs für den Nachweis und die Zählung von lebensfähigen Mikroorganismen unter besonderer Bezugnahme auf lebensmittelgetragene Pathogene fest. Die vorliegende Norm ist nicht zur Anwendung bei der Diagnose von Tierkrankheiten vorgesehen. Die Norm behandelt insbesondere Aspekte des gesundheitlichen Verbraucherschutzes und der (Produkt-)Sicherheit. Die Salmonellose wird auf EU-Ebene als eine der Zoonosen mit höchster Priorität gesehen. Insgesamt existieren zahlreiche rechtlich verankerte Bekämpfungsstrategien für auf den Menschen übergehende Agenzien aus der Tierhaltung. Zentrale Bedeutung in den Bekämpfungsstrategien haben dabei die Tierhaltung und der Primärproduzent. Beim Primärproduzenten liegen die Verpflichtung und die Möglichkeit, eigenverantwortlich einen Beitrag zur Verhinderung des Eintrages von Zoonoseerregern in die Nahrungsmittelkette zu leisten. Die Anwendung eines auf Effektivität geprüften und wenig aufwändigen Probenahmekonzepts in Kombination mit empfindlichen Nachweismethoden für die relevanten Erreger war dringend erforderlich. Diese nunmehr vorliegende Internationale Norm kommt diesem Erfordernis entgegen. Sie legt Probenahmetechniken für alle zur Probenahme in Frage kommenden Bereiche der Primärproduktion fest. Für diese Norm ist das Gremium NA 057-01-06-22 AK "Primärproduktion" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1923411
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...