Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-07

DIN EN ISO 13940:2016-07

Medizinische Informatik - Begriffssystem zur Unterstützung der Kontinuität der Versorgung (ISO 13940:2015); Englische Fassung EN ISO 13940:2016

Englischer Titel
Health informatics - System of concepts to support continuity of care (ISO 13940:2015); English version EN ISO 13940:2016
Ausgabedatum
2016-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 255,70 EUR inkl. MwSt.

ab 214,87 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 255,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 277,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2417896

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm legt ein Begriffssystem für unterschiedliche Aspekte der Pflege im Gesundheitswesen fest. Im Gesundheitswesen geht es im Kern um die Interaktion zwischen der (den) zu pflegenden Person(en) und den Gesundheitsexperten. Zu solchen Interaktionen kommt es im Gesundheitswesen/in klinischen Prozessen, und sie sind der Grund für den Prozessansatz dieser Norm. Um die Darstellung von sowohl klinischen Inhalten als auch klinischem Kontext zu ermöglichen, basiert diese Internationale Norm auf einem generischen Modell klinischer Prozesse und auf umfassenden Konzeptdefinitionen und Konzeptmodellen für die klinischen, verwaltungstechnischen und ressourcenbezogenen Aspekte von Gesundheitsdienstleistungen. In der Praxis behandelt die vorliegende Internationale Norm Begriffsdefinitionen, die benötigt werden, wenn strukturierte Informationen im Gesundheitswesen als Anforderungen festgelegt sind. Diese Internationale Norm gilt für alle Ebenen von Spezifikationen bei der Entwicklung von - logischen Referenzmodellen unter dem Informationsaspekt als einer gemeinsamen Basis für semantische Interoperabilität auf internationaler, nationaler und lokaler Ebene, - Informationssystemen und - Informationen für festgelegte Arten von klinischen Prozessen. Die Ausführung von speziellen gesundheitspflegerischen/klinischen/Informatik-Prozessen ist nicht Gegenstand der vorliegenden Internationalen Norm. Forschungs- und Bildungsprozesse im Gesundheitswesen sind nicht Gegenstand der vorliegenden Internationalen Norm. Gegenüber DIN EN 13940-1:2007-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Integration der ursprünglich als Teil 2 "Kernprozess und Ablaufplan im Gesundheitswesen" vorgesehenen Erweiterung als Normenreihe; b) komplette redaktionelle Überarbeitung. Dieses Dokument (EN ISO 13940:2016) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 215 "Health informatics" (Sekretariat: ANSI, USA) unter Beteiligung deutscher Experten erarbeitet und vom Technischen Komitee CEN/TC 251 "Medizinische Informatik" (Sekretariat: NEN, Niederlande) übernommen. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 063-07-03 AA "Terminologie" im DIN-Normenausschuss Medizin (NAMed). Dieses Dokument enthält unter Berücksichtigung des DIN-Präsidialbeschlusses 1/2004 nur die englische Originalfassung von EN ISO 13940:2016 beziehungsweise ISO 13940:2015.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2417896
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13940-1:2007-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13940-1:2007-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Integration der ursprünglich als Teil 2 "Kernprozess und Ablaufplan im Gesundheitswesen" vorgesehenen Erweiterung als Normenreihe; b) komplette redaktionelle Überarbeitung.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...