Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 14065:2022-02

Allgemeine Grundsätze und Anforderungen an Validierungs- und Verifizierungsstellen von Umweltinformationen (ISO 14065:2020); Deutsche Fassung EN ISO 14065:2021

Englischer Titel
General principles and requirements for bodies validating and verifying environmental information (ISO 14065:2020); German version EN ISO 14065:2021
Ausgabedatum
2022-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
45

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 119,50 EUR inkl. MwSt.

ab 111,68 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 119,50 EUR

  • 143,50 EUR

  • 149,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 144,50 EUR

  • 180,40 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2022-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
45
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3288848

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der Klimawandel, eine der größten Herausforderungen für Nationen, Regierungen, Unternehmen und Bürger, wirkt sich sowohl auf Menschen als auch auf natürliche Systeme aus und kann bezüglich der Ressourcennutzung, Produktion und Wirtschaftstätigkeiten zu wesentlichen Veränderungen führen. Als Reaktion darauf werden internationale, regionale, nationale und lokale Initiativen entwickelt und implementiert, um die Konzentrationen von Treibhausgasen in der Erdatmosphäre zu begrenzen. Derartige Initiativen zum Klimaschutz stützen sich auf die quantitative Bestimmung, das Monitoring, die Berichterstattung und Verifizierung von Treibhausgasemissionen und/oder Entzug von Treibhausgasen. ISO 14065 bietet Anforderungen für Stellen, die eine treibhausgasbezogene Validierung oder Verifizierung unter Anwendung von ISO 14064-3 "Treibhausgase - Teil 3: Grundlagen und Anforderungen für Validierung, Verifizierung und Zertifizierung" oder anderer einschlägiger Normen oder Spezifikationen durchführen. Sie enthält eine Reihe von Grundsätzen, die diese Stellen nachweisen können müssen, und besondere Anforderungen, die diese Grundsätze widerspiegeln. Allgemeine Anforderungen beziehen sich auf Sachverhalte, wie zum Beispiel rechtliche und vertragliche Vereinbarungen, Verantwortlichkeiten, die Handhabung der Unparteilichkeit und Fragen zur Haftung und Finanzierung. Besondere Anforderungen umfassen Festlegungen zu Strukturen, Ressourcenbedarf und Qualifikationen, Management von Informationen und Aufzeichnungen, Validierungs- und Verifizierungsprozessen, Einsprüchen, Beschwerden und Managementsystemen. Die vorliegende Internationale Norm bietet Leitern von Klimaschutzprogrammen, Überwachungsbehörden und Akkreditierern eine Grundlage zur Beurteilung und Anerkennung der Qualifikation von Validierungs- und Verifizierungsstellen. Diese Internationale Norm kann auch anderweitig angewendet werden, wie zum Beispiel bei Begutachtungen unter Gleichrangigen innerhalb von Gruppen von Validierungs- oder Verifizierungsstellen oder zwischen diesen Gruppen und ist gegenüber Klimaschutzprogrammen neutral. Der Text von ISO 14065:2020, wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 207 "Environmental management" der Internationalen Organisation für Normung (ISO) erarbeitet und als EN ISO 14065:2021 durch den Sektor CEN/SS S26 "Environmental management" übernommen, dessen Sekretariat vom CCMC gehalten wird. Von Seiten des DIN war an der Erarbeitung der NA 172-00-08 AA "Management von Treibhausgasemissionen" des Normenausschusses Grundlagen des Umweltschutzes (NAGUS) aktiv beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
ICS
07.060, 13.020.40, 13.040.01
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3288848
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN ISO 14065:2013-07 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 14065:2013-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Ausweitung des Geltungsbereichs auf Stellen, die Validierung und Verifizierung durchführen, und auf vereinbarte Verfahren in allen Bereichen der Umweltinformation (nicht nur Treibhausgas); b) Übernahme und Anpassung an die Anforderungen der ISO/IEC 17029 in die ISO 14065; c) Hinzufügen neuer normativer und informativer Anhänge (wie Anhang D für zusätzliche Anforderungen an grüne Anleihen, Anhang E für zusätzliche Anforderungen an Treibhausgase und Anhang F für zusätzliche Anforderungen an die nicht-finanzielle Offenlegung); d) redaktionelle Überarbeitung der Norm.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...