Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2010-12

DIN EN ISO 15186-2:2010-12

Akustik - Bestimmung der Schalldämmung in Gebäuden und von Bauteilen aus Schallintensitätsmessungen - Teil 2: Messungen am Bau (ISO 15186-2:2003); Deutsche Fassung EN ISO 15186-2:2010

Englischer Titel
Acoustics - Measurement of sound insulation in buildings and of building elements using sound intensity - Part 2: Field measurements (ISO 15186-2:2003); German version EN ISO 15186-2:2010
Ausgabedatum
2010-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 86,35 EUR inkl. MwSt.

ab 82,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 86,35 EUR

  • 108,14 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 104,51 EUR

  • 130,61 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2010-12
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1719229

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Das Dokument legt ein Schallintensitätsverfahren zur Bestimmung der Schalldämmung von Wänden, Fußböden, Fenstern und kleinen Bauteilen durch Messungen am Bau fest. Das Verfahren ist für Messungen vorgesehen, die bei Vorhandensein von Flankenübertragungen erfolgen müssen. Es kann eingesetzt werden, um Schallleistungsdaten zur Diagnose von Flankenübertragungen zu ermitteln oder um Parameter der Flankenschalldämmung zu messen. Das Dokument kann von Laboratorien angewendet werden, die die Anforderungen von ISO 15186-1, in welcher Prüfstandmessungen ohne oder mit nur sehr geringer Flankenübertragung behandelt sind, nicht erfüllen. ISO 15186-3 behandelt Messungen unter Prüfstandbedingungen bei tiefen Frequenzen. Der vorliegende Text beschreibt außerdem die Wirkung von Flankenübertragungen auf mit dem festgelegten Verfahren durchgeführte Messungen und die Art und Weise, in der die Intensitätsmessungen genutzt werden können, um die vor Ort vorliegende Schalldämmung eines Bauteils mit Prüfstandmessungen mit unterdrückter Flankenübertragung (zum Beispiel ISO 140-3) zu vergleichen, eine Rangfolge der Teilbeiträge für Bauteile festzulegen und das Flanken-Schalldämm-Maß für einen oder mehrere Übertragungswege zu messen (zur Validierung der zum Beispiel in EN 12354-1 angegebenen Vorhersagemodelle). Das in diesem Dokument festgelegte Verfahren gibt frequenzabhängige Werte für die Luftschalldämmung an. Diese Werte können unter Anwendung von ISO 717-1 in Einzahlangaben umgewandelt werden, die die akustischen Eigenschaften charakterisieren. Für diese Norm ist das Gremium NA 062-02-31 AA "Schalldämmung und Schallabsorption, Messung und Bewertung" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1719229

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...