Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 16000-2:2006-06

Innenraumluftverunreinigungen - Teil 2: Probenahmestrategie für Formaldehyd (ISO 16000-2:2004); Deutsche Fassung EN ISO 16000-2:2006

Englischer Titel
Indoor air - Part 2: Sampling strategy for formaldehyde (ISO 16000-2:2004); German version EN ISO 16000-2:2006
Ausgabedatum
2006-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
23
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN ISO 16000-2:2000-11 , VDI 4300 Blatt 3:1997-12 empfohlen.

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 78,80 EUR inkl. MwSt.

ab 73,64 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 78,80 EUR

  • 98,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 95,30 EUR

  • 119,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2006-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
23
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN ISO 16000-2:2000-11 , VDI 4300 Blatt 3:1997-12 empfohlen.
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9719534

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Allgemeine und stoffspezifische Aspekte für die Messplanung, die vor oder während der Messung beachtet werden müssen, sowie Messverfahren für einzelne Stoffe bzw. Stoffgruppen im Innenraumluftbereich sind in einzelnen Teilen der DIN EN ISO 16000 beschrieben. Die DIN EN ISO 16000-2 behandelt die spezifischen Aspekte für die Probenahmestrategie, die vor und während der Probenahme für Formaldehyd zu beachten sind. Insbesondere werden die Vorgaben zur Lüftung, Luftfeuchte, Temperatureinstellung des Raumes und Probenahmedauer sowie Screening-Verfahren angesprochen. Bevor Innenraumluftmessungen durchgeführt werden, muss das Ziel der Messung klar definiert sein. Eine Messung wird normalerweise aufgrund des Vorliegens einer der folgenden Aufgabenstellungen notwendig: a) Überprüfung der Einhaltung des Richtwertes, b) Ermittlung maximal auftretender Konzentrationen, c) Überprüfung der Effektivität einer Sanierung, d) Ermittlung der durchschnittlichen Konzentration über einen längeren Zeitraum. In der Norm werden die jeweiligen Vorgehensweisen bei der Probenahme und die zu beachtenden Randbedingungen detailliert beschrieben.
Inhaltsverzeichnis
ICS
13.040.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9719534

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...