Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2018-09

DIN EN ISO 16122-2:2018-09

Land- und Forstmaschinen - Kontrolle von in Gebrauch befindlichen Pflanzenschutzgeräten - Teil 2: Geräte mit horizontalem Gestänge (ISO 16122-2:2015); Deutsche Fassung EN ISO 16122-2:2015

Englischer Titel
Agricultural and forestry machinery - Inspection of sprayers in use - Part 2: Horizontal boom sprayers (ISO 16122-2:2015); German version EN ISO 16122-2:2015
Ausgabedatum
2018-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 88,00 EUR inkl. MwSt.

ab 82,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 88,00 EUR

  • 105,60 EUR

  • 110,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 106,50 EUR

  • 133,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2852763

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen der EU-Richtlinie 2009/128/EU "Nachhaltige Verwendung von Pestiziden", um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Diese Internationale Norm legt in Verbindung mit ISO 16122-1 die Anforderungen an und Prüfverfahren für die Kontrolle von in Gebrauch befindlichen Feldspritzgeräten und vergleichbaren Geräten fest. Dieser Teil befasst sich in erster Linie mit dem Zustand des Geräts hinsichtlich des potenziellen Risikos für die Umwelt und deren Leistungsfähigkeit zur Erzielung guter Ergebnisse bei der Anwendung. Hinsichtlich der Sicherheit des Prüfpersonals sind Mindestanforderungen erforderlich, um Gefahrensituationen für den ausführenden Prüfer während der Gerätekontrolle ausschließen zu können. Kontrollen der Sicherheitsventile sind nicht Gegenstand dieses Teils. Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee ISO/TC 23 "Tractors and machinery for agriculture and forestry" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 144 "Traktoren und Land- und Forstmaschinen" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN ISO 16122-2:2015. Gegenüber der DIN EN 13790-1:2004-01 sind folgende Änderungen vorgenommen worden: a) Die Norm wurde redaktionell neu gefasst; b) Aufnahme eines informativen Anhangs ZA über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EU-Richtlinie 2009/128/EU. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-16-02 "Bodenbearbeitung, Saat, Pflanzenpflege und Pflanzenschutz" im Fachbereich "Landtechnik" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der interessierten Kreise waren an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2852763
Änderungsvermerk

Korrekturinformation: Berichtigtes Dokument: Bezieher des Vorgängerdokumentes DIN EN ISO 16122-2:2015-10 erhalten kostenfreie Ersatzlieferung

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber der DIN EN 13790-1:2004-01 sind folgende Änderungen vorgenommen worden: a) die Norm wurde redaktionell neu gefasst; b) Aufnahme eines informativen Anhangs ZA über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EU-Richtlinie 2009/128/EG. Gegenüber DIN EN ISO 16122-2:2015-10 wurden folgende Korrekturen vorgenommen: a) im Anwendungsbereich wurde "Feldspritzgeräten" ersetzt durch "Geräten mit horizontalem Gestänge"; b) im gesamten Dokument wurde "Pflanzenschutzmittelgebinde" ersetzt durch "Gebinde für Pflanzenschutzmittel"; c) in 4.5.2.2 wurde "0,2 bar" durch "0,2 bar1)" ersetzt und die zugehörige Fußnote "1) 1 bar = 0,1 MPa = 0,1 N/mm2 = 105 N/m2" eingefügt; d) in 4.5.2.4 wurde der Absatz "Die Überprüfung erfolgt mittels Messung."eingefügt; e) in 4.5.4 wurde der Absatz "Die Überprüfung erfolgt mittels Funktionsprüfung und Messung nach 5.10." eingefügt; f) in 4.6 wurde der Absatz "Die Überprüfung erfolgt mittels Sichtprüfung."eingefügt; g) in 4.8.3 wurde "eine Abweichung von 10° ist zulässig" ersetzt durch "eine Abweichung von maximal 10° ist zulässig"; h) in 4.9.3.2 b) wurde "20 %" durch "±20 %" ersetzt; i) in 4.9.3.3.3 wurde der Absatz "Die Überprüfung erfolgt mittels Messung nach 5.7." eingefügt; j) in 4.9.3.3.4 wurde "±10 %" ersetzt durch "10 %"; k) in 4.10.1 wurde der Satz "Die Überprüfung erfolgt mittels Sichtprüfung und Funktionsprüfung." ersetzt durch "Die Überprüfung erfolgt mittels Funktionsprüfung."; l) in 5.4.1 wurde "2 %" ersetzt durch "±2 %"; m) redaktionelle Korrekturen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...