Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 16994:2016-12

Biogene Festbrennstoffe - Bestimmung des Gesamtgehaltes an Schwefel und Chlor (ISO 16994:2016); Deutsche Fassung EN ISO 16994:2016

Englischer Titel
Solid biofuels - Determination of total content of sulfur and chlorine (ISO 16994:2016); German version EN ISO 16994:2016
Ausgabedatum
2016-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
21

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 77,30 EUR inkl. MwSt.

ab 72,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 77,30 EUR

  • 96,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 93,40 EUR

  • 116,70 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2016-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
21
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2558210

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument beschreibt Verfahren zur Bestimmung des Gesamtgehaltes an Schwefel und an Chlor in biogenen Festbrennstoffen. Das Dokument legt zwei Verfahren für den Aufschluss des Brennstoffs und verschiedene Analysenverfahren für die quantitative Bestimmung der Elemente in den Aufschlusslösungen fest. Der Einsatz automatischer Geräte ist in diesem Dokument ebenfalls enthalten, sofern eine Validierung, wie im Dokument festgelegt, durchgeführt wird, und die Leistungsdaten denen in diesem Dokument beschriebenen Verfahrens ähnlich sind.
Schwefel und Chlor liegen in biogenen Festbrennstoffen in schwankenden Konzentrationen vor. Während des Verbrennungsprozesses werden sie gewöhnlich in Schwefeloxide und Chloride umgewandelt. Das Vorliegen dieser Elemente und ihrer Reaktionsprodukte kann wesentlich zu Korrosion und umweltschädlichen Emissionen beitragen.
Das bevorzugte Verfahren für den Aufschluss von Biomasseproben für die Bestimmung des Gesamtgehaltes an Schwefel und Chlor ist die Sauerstoffverbrennung in einem geschlossenen Verbrennungsgefäß. Ein Vorteil des Verfahrens besteht darin, dass der Aufschluss im Zusammenhang mit der Bestimmung des Energiegehaltes nach ISO 18125 durchgeführt werden kann. Der Aufschluss in geschlossenen Gefäßen ist ein geeignetes alternatives Verfahren. Die Bestimmung der gesamten Chlor- und Schwefelverbindungen kann nach unterschiedlichen Verfahrensweisen erfolgen, zum Beispiel mittels Ionen-Chromatographie, ICP, Titrimetrie.
Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 238 "Solid biofuels" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 335 "Biogene Festbrennstoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat vom SIS (Schweden) gehalten wird.
Dieses Dokument ersetzt DIN EN ISO 16994:2015-07.
Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-82 AA "Biogene Festbrennstoffe" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
ICS
75.160.40
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2558210
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN ISO 16994:2015-07 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 16994:2015-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aktualisierung von Verweisungen auf ISO-Normen in der Einleitung; b) Korrektur von Normtiteln in den Normativen Verweisungen c) Korrektur der Verwendung von "Sulfat" zu "Schwefel" in Abschnitt 9.3; d) Korrektur der Erläuterung des Faktors zum stöchiometrischen Verhältnis der relativen Molmassen von Schwefel und Sulfat in Abschnitt 9.3: e) Aktualisierung der Literaturhinweise; f) Inhalt redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...