Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2019-07

DIN EN ISO 17072-1:2019-07

Leder - Chemische Bestimmung des Metallgehaltes - Teil 1: Extrahierbare Metalle (ISO 17072-1:2019); Deutsche Fassung EN ISO 17072-1:2019

Englischer Titel
Leather - Chemical determination of metal content - Part 1: Extractable metals (ISO 17072-1:2019); German version EN ISO 17072-1:2019
Ausgabedatum
2019-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75,40 EUR

  • 90,50 EUR

  • 94,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81,90 EUR

  • 102,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2019-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3019009

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von ISO 17072 legt ein Verfahren zur Bestimmung der Gehalte der extrahierbaren Metalle in Leder fest, die zunächst mit einer sauren Lösung aus künstlichem Schweiß extrahiert und anschließend mittels optischer Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (en: inductively coupled plasma optical emission spectrometry, ICP OES), Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (en: inductively coupled plasma mass spectrometry, ICP MS), Atomabsorptionsspektrometrie (en: atomic absorption spectrometry, AAS) oder Atomfluoreszenzspektrometrie (en: spectrometry of atomic fluorescence, SFA) bestimmt werden.
Dieses Verfahren bestimmt extrahierbare Metalle in Leder; es ist nicht spezifisch für die jeweilige chemische Verbindung oder spezifisch für den Oxidationszustand der Metalle. Dieses Verfahren ist besonders zur Bestimmung von extrahierbarem Chrom in mit Chrom gegerbtem Leder geeignet.
Ringversuchsergebnisse und die mit ICP OES erreichbaren Bestimmungsgrenzen sind in Anhang A, Tabelle A.1 und Tabelle A.2, angegeben.
Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee "International Union of Leather Technologists and Chemists Societies (IULTCS)" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 289 "Leder" erarbeitet, dessen Sekretariat von UNI (Italien) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-52 AA "Chemische Prüfverfahren für Leder" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3019009
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 17072-1:2011-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 17072-1: 2011-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Anwendungsbereich und die Abschnitte 5, 6, 7, 8.3, 9 und 10 wurden redaktionell geändert; b) Abschnitte 7.2 und 8.2 wurden technisch überarbeitet. 7.2 bezieht sich jetzt auf Probenvorbereitung aus ISO 4044, bei der der Anwender ausreichend große Lederstücke mahlen oder kleine Lederstücke schneiden muss; c) die früheren Unterabschnitte 6.3 und 7.3 aus ISO 17072-1:2011 wurden gestrichen.

Dokumentenhistorie
AKTUELL
2019-07 - 2019-07

Norm [NEU]

DIN EN ISO 17072-1:2019-07
ZURÜCKGEZOGEN
2011-06 - 2019-07

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

2017-09 - 2019-07

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...