Navigation

 

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

Warenkorb

   
Norm

DIN EN ISO 17225-2:2014-09

Titel (Deutsch): Biogene Festbrennstoffe - Brennstoffspezifikationen und -klassen - Teil 2: Klassifizierung von Holzpellets (ISO 17225-2:2014); Deutsche Fassung EN ISO 17225-2:2014

  Download Versand Abo *
Sprache: Deutsch
Übersetzung: Englisch
*

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Titel (Englisch): Solid biofuels - Fuel specifications and classes - Part 2: Graded wood pellets (ISO 17225-2:2014); German version EN ISO 17225-2:2014

Dokumentart: Norm

Ausgabedatum 2014-09

Einführungsbeitrag:

Diese Internationale Norm legt die qualitätsbezogenen Brennstoffklassen und -spezifikationen für eingeteilte Holzpellets fest. Die vorliegende Internationale Norm umfasst nur Holzpellets, die aus folgenden Rohmaterialien hergestellt wurden (siehe ISO 17225-1, Tabelle 1): Wald- und Plantagenholz sowie anderes erntefrisches Holz; Industrie-Restholz; Gebrauchtholz. Um keine Zweifel aufkommen zu lassen, wurde Abbruchholz nicht in den Anwendungsbereich dieser Internationalen Norm aufgenommen. Abbruchholz ist "Gebrauchtholz, das aus dem Abriss von Gebäuden oder sonstigen Bauwerken stammt". Thermisch behandelte Briketts (zum Beispiel torrefizierte Briketts) fallen nicht in den Anwendungsbereich dieser Internationalen Norm. Torrefizierung ist eine milde Vorbehandlung von Biomasse bei einer Temperatur zwischen 200 °C und 300 °C. Das Ziel dieser Internationalen Norm besteht in der Bereitstellung von eindeutigen und klaren Klassifizierungsprinzipien für biogene Festbrennstoffe und somit eines Arbeitsmittels, das einen effizienten Handel mit Biobrennstoffen und eine einfache Verständigung zwischen Verkäufer und Kunden ermöglicht, sowie eines Arbeitsmittels zur Verständigung mit Geräteherstellern. Diese Norm erleichtert auch genehmigungspflichtige Verfahren und die Berichterstattung. Diese Internationale Norm unterstützt die Verwendung von eingeteilten Holzpellets in Haushalten, kleinen gewerblich genutzten und öffentlichen Gebäuden sowie in der industriellen Energiegewinnung, wofür eine klassifizierte Pelletqualität erforderlich ist.
Dieses Dokument (EN ISO 17225-2:2014) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 238 "Solid biofuels" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 335 "Biogene Festbrennstoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat vom SIS (Schweden) gehalten wird. Dieses Dokument soll, gemeinsam mit weiteren sich im ISO/TC 238 in Erarbeitung befindlichen Dokumenten, die Normenreihe DIN EN 14961 "Feste Biobrennstoffe - Brennstoffspezifikationen und -klassen" ersetzen. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-82 AA "Biogene Festbrennstoffe" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP) im DIN.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN EN 14961-2:2011-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Übersetzung von "solid biofuels" von "Feste Biobrennstoffe" in "Biogene Festbrennstoffe" sowohl im Titel als auch im Text geändert; b) Anwendungsbereich auf den industriellen Bereich erweitert; c) Begriffsfestlegung für die "Verwendung im gewerblichen Bereich" getroffen; d) "graded" einheitlich mit "klassifiziert" übersetzt; e) "virgin" einheitlich mit "naturbelassen" übersetzt; f) Klassifizierungen des Brennstoffs für die industrielle Verwendung zusätzlich aufgenommen; g) Inhalt redaktionell überarbeitet.

Originalsprachen: Deutsch

Dokument: zitiert

Dokument: wird zitiert

Empfehlungen werden geladen...