Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-10

DIN EN ISO 18635:2016-10

Wasserbeschaffenheit - Bestimmung kurzkettiger polychlorierter Alkane (SCCP) in Sediment, Klärschlamm und Schwebstoff - Gaschromatographisch-massenspektrometrisches Verfahren (GC-MS) unter Anwendung negativer chemischer Ionisation und Elektroneneinfang (ECNI) (ISO 18635:2016); Deutsche Fassung EN ISO 18635:2016

Englischer Titel
Water quality - Determination of short-chain polychlorinated alkanes (SCCPs) in sediment, sewage sludge and suspended (particulate) matter - Method using gas chromatography-mass spectrometry (GC-MS) and electron capture negative ionization (ECNI) (ISO 18635:2016); German version EN ISO 18635:2016
Ausgabedatum
2016-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 109,70 EUR inkl. MwSt.

ab 102,52 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 109,70 EUR

  • 137,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 132,40 EUR

  • 165,70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-10
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2360042

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm legt ein Verfahren fest zur quantitativen Bestimmung der Summe von kurzkettigen polychlorierten n-Alkanen.
Diese werden auch als kurzkettige polychlorierte Paraffine (SCCP, en: short-chain polychlorinated paraffins) bezeichnet und haben Kohlenstoffkettenlängen von n-C10 bis einschließlich n-C13 in Gemischen mit Chlor-Massenanteilen ("Gehalten") zwischen 50 % und 67 %, die ungefähr 6 300 der etwa 8 000 Kongenere umfassen.
Dieses Verfahren ist anwendbar auf die Bestimmung der Summe von SCCP in Sediment, Schwebstoff, Klärschlamm und Boden mittels Gaschromatographie-Massenspektrometrie mit Elektroneneinfang nach negativer chemischer Ionisation (GC-ECNI-MS).
Abhängig von der Empfindlichkeit der GC-ECNI-MS kann das Verfahren auf Proben mit einer SCCP-Gesamtkonzentration von zum Beispiel 0,03 µg/g bis 1 µg/g angewendet werden.
Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 147 "Water quality" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 230 "Wasseranalytik" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitskreis NA 119-01-03-02-11 AK "Chlorparaffine" des Arbeitsausschusses NA 119-01-03 AA "Wasseruntersuchung" im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2360042

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...