Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2009-06

DIN EN ISO 2082:2009-06

Metallische und andere anorganische Überzüge - Galvanische Cadmiumüberzüge auf Eisenwerkstoffen mit zusätzlicher Behandlung (ISO 2082:2008); Deutsche Fassung EN ISO 2082:2008

Englischer Titel
Metallic and other inorganic coatings - Electroplated coatings of cadmium with supplementary treatments on iron or steel (ISO 2082:2008); German version EN ISO 2082:2008
Ausgabedatum
2009-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82,60 EUR inkl. MwSt.

ab 69,41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 82,60 EUR

  • 103,10 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 89,80 EUR

  • 112,10 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2009-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt Anforderungen an galvanisch abgeschiedene Cadmiumüberzüge auf Eisenwerkstoffen mit zusätzlicher Behandlung fest. Sie enthält Informationen, die der Auftraggeber dem galvanischen Betrieb geben muss, sowie Anforderungen an die Wärmebehandlung vor und nach der galvanischen Metallabscheidung.

Sie gilt nicht für Überzüge

  • auf Blechen, Bändern oder Draht in unbearbeiteter Form
  • auf engspiraligen Federn oder
  • für andere Zwecke als zum Korrosionsschutz und für Anwendungen, die eine hohe Schmierfähigkeit, Duktilität, elektrische Leitfähigkeit und einen geringen Kontaktwiderstand erfordern.

Im Rahmen der Abstimmung zu dieser Internationalen Norm hat sich Deutschland auf der Grundlage der Chemikalienverbotsordnung, Anhang, Abschnitt 18 (Cadmium) BGBl. 1996 Teil 1, Nr. 39 - Bonn, 31. Juli 1996, enthalten.

Für Cadmium gilt 1907/2006/EG (REACH), Gefahrstoffverordnung. Cadmium darf nur angewendet werden in den Ausnahmbereichen Luft- und Raumfahrt, Bergbau, "Off-shore"-Technik, Kernenergie, elektrische Kontakte, Anwendungen, die ein hohes Sicherheitsniveau erfordern.

Für Chrom (VI) gilt 2002/95/EG (RoHS), 2000/53/EG, Gefahrstoffverordnung. Chrom (VI) darf seit 2006 nicht mehr in neu in Verkehr gebrachten Elektro- und Elektronikgeräten enthalten sein. Auch in Werkstoffen und Bauteilen von Fahrzeugen darf es nicht mehr enthalten sein. Eine Ausnahme besteht hier für wichtige Fahrzeugteile und darf ein Gewicht von maximal 2 g je Fahrzeug nicht überschreiten.

Die Internationale Norm wurde vom ISO/TC 107 "Metallische und andere anorganische Überzüge" erarbeitet, dessen Sekretariat vom KATS (Südkorea) gehalten wird, und vom CEN/TC 262 "Metallische und andere anorganische Überzüge", dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird, im Rahmen der Wiener Vereinbarung übernommen. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-01-76 AA "Galvanische Überzüge" im NMP.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 12330:2000-09 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 2082:2017-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 12330:2000-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 4 "Informationen, die dem Hersteller der Überzüge vom Auftraggeber zur Verfügung zu stellen sind" ausführlicher gestaltet; b) Angabe der Wärmebehandlung in der Bezeichnung geändert; c) Anzahl der Ablösemittel zur Messung der durchschnittlichen Schichtdicke verringert.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...