Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2007-12

DIN EN ISO 21587-2:2007-12

Chemische Analyse feuerfester Erzeugnisse aus Alumosilicat (Alternative zum Röntgenfluoreszenzverfahren) - Teil 2: Nasschemische Analyse (ISO 21587-2:2007); Deutsche Fassung EN ISO 21587-2:2007

Englischer Titel
Chemical analysis of aluminosilicate refractory products (alternative to the X-ray fluorescence method) - Part 2: Wet chemical analysis (ISO 21587-2:2007); German version EN ISO 21587-2:2007
Ausgabedatum
2007-12
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 51083-1:1998-02 , DIN 51083-10:1988-11 , DIN 51083-11:1996-07 , DIN 51083-2:2000-06 , DIN 51083-3:2004-06 , DIN 51083-4:2005-06 , DIN 51083-5:2003-09 , DIN 51083-6:1992-04 , DIN 51083-7:2002-12 , DIN 51083-9:1990-06 empfohlen.

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82.60 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82.60 EUR

  • 103.10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89.80 EUR

  • 112.10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2007-12
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 51083-1:1998-02 , DIN 51083-10:1988-11 , DIN 51083-11:1996-07 , DIN 51083-2:2000-06 , DIN 51083-3:2004-06 , DIN 51083-4:2005-06 , DIN 51083-5:2003-09 , DIN 51083-6:1992-04 , DIN 51083-7:2002-12 , DIN 51083-9:1990-06 empfohlen.

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm DIN EN ISO 21587-2 legt die traditionellen nasschemischen Verfahren für die chemische Analyse von feuerfesten Erzeugnissen und Rohstoffen aus Alumosilicat fest. Sie stellt eine Alternative dar zur Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA), die in ISO 12677:2003 "Chemische Analyse von feuerfesten Erzeugnissen durch RFA - Schmelzaufschluss Verfahren" festgelegt ist.
Die Norm DIN EN ISO 21587-3 legt Verfahren der Atomemissionsspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP AES) und der Flammenatomabsorptionsspektrometrie (FAAS) für die chemische Analyse von feuerfesten Erzeugnissen und Rohstoffen aus Alumosilicat fest. Sie stellt eine Alternative dar zur Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA), die in DIN EN ISO 12677:2003 "Chemische Analyse von feuerfesten Erzeugnissen durch RFA - Schmelzaufschluss Verfahren" festgelegt ist.
Die Internationalen Normen wurden vom ISO/TC 33 "Feuerfeste Erzeugnisse" erarbeitet und vom CEN/TC 187 "Feuerfeste Erzeugnisse und Werkstoffe", dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird, als EN ISO 21587-2 und EN ISO 21587-3 übernommen. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-02-61 AA "Chemische Analyse von oxidischen Roh- und Werkstoffen" im NMP.
((Liebe Frau Otto, wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns Bildmaterial in Farbe in gedruckter oder elektronischer Form zur Verfügung stellen könnten, mit dem wir Ihren Beitrag eventuell illustrieren können (innerhalb zwei Wochen). Bilder in elektronischer Form benötigen wir in Farbe und in einer Auflösung von mindestens 450 dpi. Bei Zusendung der Bilder bitten wir Sie, uns gleichzeitig eine Bildunterschrift und die Bildquelle zu nennen.))

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 955-2:1995-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 955-2:1995-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Norm in drei Teile gegliedert und somit Titel geändert; b) Inhalt vollständig unter Berücksichtigung des neuesten Standes der chemischen Analytik und von Umweltaspekten überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...