Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 22052:2020-11

Zahnheilkunde - Zentrale Druckluftversorgungsanlage (ISO 22052:2020); Deutsche Fassung EN ISO 22052:2020

Englischer Titel
Dentistry - Central compressed air source equipment (ISO 22052:2020); German version EN ISO 22052:2020
Ausgabedatum
2020-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
32

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89,80 EUR inkl. MwSt.

ab 83,93 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 89,80 EUR

  • 112,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 108,60 EUR

  • 135,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2020-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
32
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3147492

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Zentrale Druckluftversorgungsanlagen sind in modernen dentalen Behandlungseinrichtungen nahezu allgegenwärtig. Sie bestehen aus Komponenten, die in von den Behandlungsräumen getrennten Räumlichkeiten untergebracht sind, und die dazu dienen, die Luft zu verdichten, sie aufzubereiten und um die dentale Luft zu speichern für die Anwendung mit pneumatischen Geräten im Behandlungsraum, solche wie druckluftbetriebene Handstücke und Mehrfunktionshandstücke (Luft-Wasser-Spritzen) genauso wie zum Zweck der Kühlung. Bei Dentalkompressoren befindet sich die Maschine, die den Druck erzeugt und weitere unterstützende Funktionen hat, an einem zentralen Ort außerhalb des Behandlungsraums, um sie von der direkten Patientenumgebung fernzuhalten und oft auch, um mehrere Räume mit einem System versorgen zu können. Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 106 "Dentistry" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 55 "Zahnheilkunde" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN gehalten wird. Im DIN-Normenausschuss Dental (NADENT) ist hierfür der NA 014-00-05-04 AK "Luft- und Wasserqualität" im Arbeitsausschuss NA 014-00-05 AA "Dentale Ausrüstung" zuständig. Die Qualität der für die zahnärztlichen Arbeiten im Patientenmund benötigten dentalen Luft wird erstmals eindeutig und reproduzierbar festgelegt (Reinheitsklasse [2:4:2] nach ISO 8573-1). Die Anforderungen an die elektromagnetische Verträglichkeit am Aufstellort werden für die Störfestigkeit (nach IEC 61000-6-2) und Störaussendungen (IEC 61000-6-3) festgelegt. Die verschiedenen Messungen für den Druckluftvolumenstrom und die Entnahmestellen werden beschrieben und die Bedingungen für die Umrechnung in Normliter werden festgelegt.

Inhaltsverzeichnis
ICS
11.060.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3147492

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...