Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 22476-2:2012-03

Geotechnische Erkundung und Untersuchung - Felduntersuchungen - Teil 2: Rammsondierungen (ISO 22476-2:2005 + Amd 1:2011); Deutsche Fassung EN ISO 22476-2:2005 + A1:2011

Englischer Titel
Geotechnical investigation and testing - Field testing - Part 2: Dynamic probing (ISO 22476-2:2005 + Amd 1:2011); German version EN ISO 22476-2:2005 + A1:2011
Ausgabedatum
2012-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
37

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 101,80 EUR inkl. MwSt.

ab 95,14 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 101,80 EUR

  • 127,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 123,10 EUR

  • 153,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Dokument in Ihren Online-Diensten/Käufen

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2012-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
37
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1860687

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt Anforderungen an indirekte Bodenuntersuchungen mit Rammsondierungen im Rahmen geotechnischer Erkundung und Untersuchung nach EN 1997-1 und EN 1997-2 fest. Dieses Dokument umfasst die In-situ-Ermittlung des Widerstands von Böden und weichem Fels gegenüber der dynamischen Eindringung einer Sondenspitze. Ein Rammbär mit gegebener Masse und Fallhöhe wird verwendet, um die Sondenspitze einzurammen. Der Eindringwiderstand ist als die Schlagzahl definiert, die erforderlich ist, um die Sonde bis zu einer definierten Eindringtiefe zu rammen. Die Aufzeichnung erfolgt fortlaufend mit der Tiefe; allerdings werden keine Proben entnommen. Vier Verfahren sind hier enthalten, die einen weiten Bereich der spezifischen Arbeit je Schlag umfassen: - Leichte Rammsondierung (DPL): Versuch, der für die untere Grenze der Massenbandbreite der Rammsonden steht;  - Mittlere Rammsondierung (DPM): Versuch, der für die mittlere Massenbandbreite der Rammsonden steht; - Schwere Rammsondierung (DPH): Versuch, der für die mittlere bis sehr schwere Massenbandbreite der Rammsonden steht; - Superschwere Rammsondierung (DPSH): Versuch, der für die obere Grenze der Massenbandbreite der Rammsonden steht. Die Versuchsergebnisse nach diesem Dokument sind zusammen mit direkten Untersuchungen (zum Beispiel Probenentnahme nach prEN ISO 22475-1) besonders für die qualitative Bewertung eines Bodenprofils oder für den relativen Vergleich mit anderen Versuchen, die in situ durchgeführt werden, geeignet. Sie dürfen auch zur Ermittlung von Festigkeits- und Verformungseigenschaften von Böden - hauptsächlich von nichtbindigen Böden, möglicherweise aber auch von feinkörnigen Böden - mithilfe geeigneter Beziehungen verwendet werden. Die Versuche können ebenfalls dazu benutzt werden, um die Tiefe sehr dicht gelagerter Schichten zu bestimmen, zum Beispiel für das Festlegen der Länge von Spitzendruckpfählen und sehr locker gelagerten, hohlraumreichen, ver- und aufgefüllten Baugrund zu erkennen. Für diese Norm ist das Gremium NA 005-05-09 AA "Baugrund; Feldversuche (SpA zu CEN/TC 341/WG 2, WG 3 und WG 5)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
93.020
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1860687
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN ISO 22476-2:2005-04 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 22476-2:2005-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Änderung/Ergänzung des Abschnitts 1; b) Änderung/Ergänzung des Abschnitts 2; c) Änderung/Ergänzung des Abschnitts 4; d) Änderung/Ergänzung des Abschnitts 5; e) Änderung/Ergänzung des Abschnitts 6; f) Änderung/Ergänzung des Abschnitts 7; g) Änderung/Ergänzung des Anhangs B; h) Änderung/Ergänzung des Anhangs D; i) Änderung der Literaturhinweise.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...