Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2017-12

DIN EN ISO 2360:2017-12

Nichtleitende Überzüge auf nichtmagnetischen metallischen Grundwerkstoffen - Messen der Schichtdicke - Wirbelstromverfahren (ISO 2360:2017); Deutsche Fassung EN ISO 2360:2017

Englischer Titel
Non-conductive coatings on non-magnetic electrically conductive base metals - Measurement of coating thickness - Amplitude-sensitive eddy-current method (ISO 2360:2017); German version EN ISO 2360:2017
Ausgabedatum
2017-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 119,60 EUR inkl. MwSt.

ab 100,50 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 119,60 EUR

  • 143,60 EUR

  • 149,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 129,80 EUR

  • 162,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2657226

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Verfahren für zerstörungsfreie Schichtdickenmessungen nichtleitender Beschichtungen auf nichtmagnetischen, elektrisch-leitenden (üblicherweise metallischen) Grundmetallen mittels amplitudensensitiver Wirbelstrommessgeräte fest. Dieses Verfahren kann auch bei Messung nichtmagnetischer metallischer Beschichtungen auf nichtleitenden Grundmetallen genutzt werden. Allerdings ist das phasensensitive Wirbelstromverfahren nach ISO 21968 für diese Anwendung besonders geeignet und kann Ergebnisse mit einer höheren Messunsicherheit liefern (siehe Anhang A). Dieses Verfahren ist nicht bei Messung nichtmagnetischer metallischer Beschichtungen auf leitenden Grundmetallen anwendbar. Das phasensensitive Wirbelstromverfahren wie in ISO 21968 festgelegt, ist für diese Anwendung besonders geeignet. Allerdings kann im speziellen Fall von sehr dünnen Beschichtungen mit einer sehr niedrigen Leitfähigkeit auch das amplitudensensitive Wirbelstromverfahren für diese Anwendung eingesetzt werden (siehe Anhang A). Obwohl das Verfahren für Schichtdickenmessungen auf magnetischen Grundmetallen eingesetzt werden kann, wird dessen Einsatz für diese Anwendung nicht empfohlen. In solchen Fällen sollte das nach ISO 2178 festgelegte magnetische Verfahren, eingesetzt werden. Lediglich im Fall von sehr dicken Beschichtungen über ungefähr 1 mm kann das amplitudenempfindliche Wirbelstromverfahren auch für diese Anwendung eingesetzt werden (siehe Anhang A). Dieses Dokument (prEN ISO 2360:2016) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 107 "Metallic and other inorganic coatings" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 262 "Metallische und andere anorganische Überzüge" erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Großbritannien) gehalten wird. Der zuständige deutsche Arbeitsausschuss ist der NA 062-01-61 AA "Mess- und Prüfverfahren für metallische und andere anorganische Überzüge" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2657226
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 2360:2004-04 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 2360:2004-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Klarstellung des Anwendungsbereiches; b) normative Verweisungen aktualisiert; c) Aufnahme eines neuen Abschnittes mit Begriffen; d) Überarbeitung des Abschnittes 4; e) Abschnitt 6 wurde überarbeitet und die Justierung des Messgeräts ergänzt; f) Abschnitt 8 zur Angabe von Messunsicherheiten wurde ergänzt; g) Abschnitt 9 "Präzision" wurde ergänzt; h) Anhänge A bis G neu aufgenommen; i) redaktionelle Überarbeitung.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...