Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-11

DIN EN ISO 23611-6:2013-11

Bodenbeschaffenheit - Probenahme von Wirbellosen im Boden - Teil 6: Anleitung für die Planung der Probenahme von Wirbellosen im Boden (ISO 23611-6:2012); Deutsche Fassung EN ISO 23611-6:2013

Englischer Titel
Soil quality - Sampling of soil invertebrates - Part 6: Guidance for the design of sampling programmes with soil invertebrates (ISO 23611-6:2012); German version EN ISO 23611-6:2013
Ausgabedatum
2013-11
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 125,50 EUR inkl. MwSt.

ab 117,29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 125,50 EUR

  • 156,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 151,60 EUR

  • 189,60 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-11
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2055627

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von ISO 23611 stellt eine Anleitung zur Planung von Freilanduntersuchungen von Wirbellosen im Boden (zum Beispiel zur Überwachung der Qualität eines Bodens als Lebensraum für Organismen) dar. Ausführliche Angaben zur Probenahme der am häufigsten auftretenden Bodenorganismen werden in den anderen Teilen dieser Internationalen Norm (ISO 23611-1 bis ISO 23611-5) bereitgestellt. Dieser Teil von ISO 23611 ist auf alle terrestrischen Biotope anwendbar, in denen bodenbewohnende Wirbellose vorkommen. Grundlegende Informationen zur Planung von Freilanduntersuchungen im Allgemeinen sind bereits in ISO 10381-1 dargelegt. Diese Informationen können in Abhängigkeit von nationalen Anforderungen oder Klimaverhältnissen/regionalen Gegebenheiten des zu beprobenden Standortes variieren. Obwohl dieser Teil von ISO 23611 global auf alle terrestrischen Standorte anwendbar sein soll, die von Wirbellosen im Boden bewohnt werden, beziehen sich die vorliegenden Angaben meist auf Regionen mit gemäßigtem Klima. Die (wenigen) Untersuchungen von anderen (tropischen und borealen) Regionen sowie theoretische Überlegungen ermöglichen jedoch die Schlussfolgerung, dass die in diesem Teil von ISO 23611 dargelegten Grundsätze allgemeingültig sind. Dieser Teil von ISO 23611 enthält Informationen über die standortspezifische Gefährdungsabschätzung von verunreinigten Flächen, die Untersuchung möglicher Nebenwirkungen von anthropogenen Einflüssen (zum Beispiel der Einsatz von Chemikalien oder der Bau von Straßen), die biologische Klassifizierung und Beurteilung von Böden zur Bestimmung der biologischen Qualität von Böden und über die biogeographische Langzeitbeobachtung im Zusammenhang mit Naturschutz oder Rekultivierungsvorhaben, einschließlich globaler Veränderungen (zum Beispiel wie im Projekt zur ökologischen Langzeitforschung). Für diese Norm ist das Gremium NA 119-01-02-04 UA "Biologische Verfahren" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2055627

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...