Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [VORBESTELLBAR]

DIN EN ISO 23903:2021-07

Medizinische Informatik - Interoperabilitäts- und Integrations-Referenzarchitektur - Modell und Framework (ISO 23903:2021); Englische Fassung EN ISO 23903:2021

Englischer Titel
Health Informatics - Interoperability and integration reference architecture - Model and framework (ISO 23903:2021); English version EN ISO 23903:2021
Ausgabedatum
2021-07
Information
  • Dieses Dokument wird derzeit berichtigt und kann vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt mit Erscheinen der Berichtigung. Bereits ausgelieferte Dokumente werden automatisch umgetauscht oder berichtigt.

Originalsprachen
Englisch
Seiten
41

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 106,70 EUR inkl. MwSt.

ab 99,72 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 106,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 129,20 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

2

vorbestellbar

Ausgabedatum
2021-07
Information
  • Dieses Dokument wird derzeit berichtigt und kann vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt mit Erscheinen der Berichtigung. Bereits ausgelieferte Dokumente werden automatisch umgetauscht oder berichtigt.

Originalsprachen
Englisch
Seiten
41
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3264516

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm liefert ein Modell und einen Rahmen für die Integration verschiedener Normen und Systeme, die auf diesen Spezifikationen basieren, indem sie die anwendungsspezifische Identifizierung und konsistente, formale Darstellung einschließlich der Beschränkungen der notwendigen Komponenten und ihrer Beziehungen unterstützt. Sie erleichtert die Analyse und Verbesserung von Spezifikationen bei deren Überarbeitung sowie die Erstellung neuer Projekte. Der Ansatz ist aufgrund seiner wissenschaftlichen Fundiertheit, die auf Systemtheorie, Wissensrepräsentation und Wissensmanagement durch Ontologieentwicklung und -harmonisierung basiert, zukunftssicher und unterstützt so eine fortgeschrittene Interoperabilität zwischen dynamischen, multidomänen Systemen durch Wissens- und Kompetenzaustausch im Rahmen einer intelligenten Zusammenarbeit. Der Ansatz wurde erfolgreich in mehreren Normen wie ISO 22600, ISO 21298, ISO 13606, ISO 12967, ISO 13940 und ISO 13972 (die letzten beiden sind derzeit in Bearbeitung), aber auch in den meisten HL7-Sicherheitsspezifikationen eingesetzt. Die beabsichtigte Internationale Norm übernimmt Vorgaben, Inhalt und Darstellungsweise, die in anderen grundlegenden Normen wie ISO/IEC 10746 verwendet werden, so dass sie für eine mögliche ISO/IEC 10746-6 nutzbar ist. Für dieses Dokument ist das Gremium NA 063-07-02 AA "Interoperabilität" bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
35.240.80
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3264516

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...