Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 2409:2020-12

Beschichtungsstoffe - Gitterschnittprüfung (ISO 2409:2020); Deutsche Fassung EN ISO 2409:2020

Englischer Titel
Paints and varnishes - Cross-cut test (ISO 2409:2020); German version EN ISO 2409:2020
Ausgabedatum
2020-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
22

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 77,30 EUR inkl. MwSt.

ab 72,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 77,30 EUR

  • 92,80 EUR

  • 96,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 93,40 EUR

  • 116,70 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2020-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
22
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3171026

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Der Gitterschnitt trifft eine erste Aussage über die Haftfestigkeit einer Beschichtung, das heißt, deren Widerstand gegen die Trennung vom Substrat. Er ist zwar nicht zur Messung der Haftfestigkeit geeignet, lässt aber sehr wohl eine Einschätzung der spezifischen Haftfestigkeit vornehmen. Die DIN EN ISO 2409 beschreibt die Durchführung und die Auswertung von Gitterschnittprüfungen. Unter bestimmten Umständen lässt sich die Prüfung auch als Einstufungsprüfung durchführen, deren Ergebnis in sechs Gütestufen eingeteilt werden kann. Zu beachten sind die Gesamtschichtdicke der Beschichtung, die nicht über 250 µm liegen darf, die Strukturiertheit der Oberfläche, sowie die Beschaffenheit des Substrats. Grundsätzlich ist die Gitterschnittprüfung nach DIN EN ISO 2409 anwendbar auf:

  • fertigen Objekten und Probeplatten
  • harten und weichen Substraten
  • Beschichtungen mit einer Gesamtschichtdicke unter 250 µm
  • Beschichtungen ohne strukturierte Oberfläche

Für die präzise Messung der Haftfestigkeit ist die ISO 4624 heranzuziehen. Für Beschichtungen mit einer Dicke über 250 µm findet die DIN EN ISO 16276-2 Anwendung.

Gitterschnittprüfung auf dem Stand der Technik

Ende 2020 wurde die neue DIN EN ISO 2409 herausgegeben, und löst damit die Vorgängerversion von 2013, sowie den Entwurf von 2019 ab. Die wichtigsten Änderungen sind:

  • Begriffe und Kurzbeschreibungen aufgenommen
  • Anforderungen für die Anwendung von Einschneiden- und Mehrschneidengeräte aktualisiert

Im Beuth Verlag ist separat auch eine Kennwertscala nach DIN EN ISO 2409 erhältlich.

Aus dem Inhalt:

  • Nationales Vorwort
  • Europäisches Vorwort
  • Anerkennungsnotiz
  • Vorwort
  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweisungen
  • Begriffe
  • Kurzbeschreibung
  • Gerät
  • Probenahme
  • Probenkörper
  • Durchführung
  • Auswertung und Angabe der Ergebnisse
  • Kurzbezeichnung für das Prüfergebnis
  • Präzision
  • Prüfbericht
  • Anhang A: Beispiele für geeignete Verfahren zum Entfernen loser Partikel
  • Literaturhinweise
  • Nationaler Anhang NA: Literaturhinweise


Die Norm richtet sich an:
Materialprüfer*innen, Oberflächenveredler*innen, Galvanikbetriebe, Lackierereien, Sachverständigenbüros und Prüfinstitute

Inhaltsverzeichnis
ICS
87.040
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3171026
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN ISO 2409:2013-06 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 2409:2013-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 3 "Begriffe" wurde neu aufgenommen; b) Abschnitt 4 "Kurzbeschreibung" wurde neu aufgenommen; c) die allgemeinen Anforderungen für die Anwendung von Einschneiden- und Mehrschneidengeräten in 5.2.1 wurden aktualisiert; d) Hinweise auf kommerziell erhältliche Schneidgeräte wurden aus 5.2.2.3 gestrichen; e) das Beschichten von Probenplatten wurde aus Abschnitt 7 gestrichen, da von fertigen Probenkörpern ausgegangen wird; f) der Text wurde redaktionell überarbeitet, und die normativen Verweisungen wurden aktualisiert.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...