Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2012-03

DIN EN ISO 2431:2012-03

Beschichtungsstoffe - Bestimmung der Auslaufzeit mit Auslaufbechern (ISO 2431:2011); Deutsche Fassung EN ISO 2431:2011

Englischer Titel
Paints and varnishes - Determination of flow time by use of flow cups (ISO 2431:2011); German version EN ISO 2431:2011
Ausgabedatum
2012-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82,60 EUR inkl. MwSt.

ab 69,41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82,60 EUR

  • 103,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89,80 EUR

  • 112,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1819269

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm legt ein Verfahren zum Bestimmen der Auslaufzeit von Beschichtungsstoffen und ähnlichen Produkten fest, das zum Prüfen der Konsistenz angewendet werden kann. Ein Verfahren zum Einstellen auf die richtige Verarbeitungskonsistenz bei der Verarbeitungstemperatur wird im Anhang A beschrieben. Es werden vier Auslaufbecher mit ähnlichen Maßen, jedoch mit unterschiedlichen Düsendurchmessern von 3 mm, 4 mm, 5 mm und 6 mm festgelegt. Das Verfahren zu ihrer Kalibrierung wird angegeben. Das Verfahren ist auf die Prüfung von Stoffen, bei denen das Abreißen des aus der Düse des Auslaufbechers fließenden Flüssigkeitsfadens eindeutig festgestellt werden kann, begrenzt. Das Abreißen ist bei Stoffen mit Auslaufzeiten über 100 s wegen des langsamer werdenden Fließens schwierig festzustellen und zu reproduzieren. Die erste, 1972 veröffentlichte Ausgabe dieser Internationalen Norm legte nur einen Auslaufbecher mit einem Düsendurchmesser von 4 mm fest. Die zweite Ausgabe legte drei Auslaufbecher mit Düsendurchmessern von 3 mm, 4 mm und 6 mm fest. Die dritte Ausgabe korrigiert Fehler in den Bildern 2 und 4 und die Gleichungen für die entsprechenden Normkurven. Die vierte Ausgabe legt vier Auslaufbecher mit Düsendurchmessern von 3 mm, 4 mm, 5 mm und 6 mm fest. Die fünfte Ausgabe korrigiert Bild 1, ergänzt eine Normbezeichnung für das Prüfverfahren und überarbeitet die Verifizierung der Auslaufbecher. Wie allgemein bekannt ist, haben viele Länder im Laufe der Jahre ihre eigenen Norm-Auslaufbecher entwickelt. Die Schwierigkeit, diese miteinander in Korrelation zu bringen, hat zu einer erheblichen Verwirrung beim Vergleich von Messwerten geführt. Die Normung einer verbesserten Ausführung von Auslaufbechern wurde nach grundsätzlichen Betrachtungen einer Expertengruppe über die Bedeutung von Auslaufbechern für die Messung der Auslaufzeit von Beschichtungsstoffen und ähnlichen Produkten empfohlen. Bekanntlich sind die Auslaufzeiten nur bei newtonschem oder nahezu newtonschem Fließverhalten reproduzierbar. Dies engt die praktische Verwendbarkeit der Auslaufbecher ein. Dennoch können sie in vielen Fällen nützlich sein. Darüber hinaus wird die Auslaufzeit zur Kontrolle der Verarbeitungskonsistenz gemessen. Beschichtungsstoffe enthalten zur Viskositätserhöhung oft Verdickungsmittel. Solche Produkte zeigen anomales Fließverhalten. Ihr Fließverhalten während des Auftragens kann nur mit wie in ISO 3219 beschriebenen Viskosimetern zuverlässig beurteilt werden. Harzlösungen und Klarlacke können jedoch auch bei wesentlich höheren Viskositäten newtonsches oder nahezu newtonsches Fließverhalten zeigen. In diesen Fällen können Auslaufbecher zum Überprüfen der Konsistenz nützlich sein. Diese Internationale Norm legt Auslaufbecher fest, die für Viskositäten bis zu etwa 700 mm2/s geeignet sind. Für diese Norm ist das Gremium NA 002-00-07 AA "Allgemeine Prüfverfahren für Beschichtungsstoffe und Beschichtungen" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1819269
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 2431 Berichtigung 1:2000-01 , DIN EN ISO 2431:1996-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 2431:1996-05 und DIN EN ISO 2431 Berichtigung 1:2000-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Normkurven in den Bildern 2 bis 5 sind in einem Bild zusammengefasst worden (Bild 2) und die Gleichungen zur Umrechnung von Auslaufzeiten in kinematische Viskosität und umgekehrt, auf denen diese Normkurven basieren, wurden von den Bildern in eine Tabelle (Tabelle 1) übernommen; b) die Genauigkeit der verwendeten Stoppuhr ist nicht länger festgelegt; c) ein Abschnitt über die Bezeichnung der geprüften Produkte mit dem Prüfergebnis wurde aufgenommen; d) das Verfahren zur Verifizierung der Auslaufbecher wurde überarbeitet; es werden jetzt zwei alternative Verfahren angegeben (eines mit Verwendung zertifizierter Referenzmaterialien oder eines sekundären Gebrauchsnormals, das andere mit Verwendung zertifizierter Auslaufbecher); die Verifizierung wurde in einen informativen Anhang verschoben; e) der frühere Anhang A über die Verwendung von Auslaufbechern zum Einstellen der Konsistenz von Beschichtungsstoffen wurde gestrichen; f) ein neuer Anhang über die Umrechnung von Auslaufzeiten bei einer Temperatur in eine andere wurde neu aufgenommen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...