Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2010-06

DIN EN ISO 26203-1:2010-06

Metallische Werkstoffe - Zugversuch bei hohen Dehngeschwindigkeiten - Teil 1: Elastische Stoßwellentechnik (ISO 26203-1:2010); Deutsche Fassung EN ISO 26203-1:2010

Englischer Titel
Metallic materials - Tensile testing at high strain rates - Part 1: Elastic-bar-type systems (ISO 26203-1:2010); German version EN ISO 26203-1:2010
Ausgabedatum
2010-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 99,80 EUR inkl. MwSt.

ab 93,27 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 99,80 EUR

  • 124,90 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 120,70 EUR

  • 150,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2010-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm legt Prüfverfahren für Bleche aus metallischen Werkstoffen fest, um Spannungs-Dehnungs-Kennwerte bei Anwendung hoher Dehngeschwindigkeiten zu bestimmen. Dieser Teil von ISO 26203 behandelt die Anwendung der Stoßwellentechnik. Basierend auf Versuchen und Berechnungen zur Crashsicherheit, zum Beispiel der Finite Elemente Analyse (FEA), ist für Crashtests an Fahrzeugen der Dehngeschwindigkeitsbereich zwischen 10-3s-1 und 103s-1 am wichtigsten. Um eine exakte Bewertung der Crashsicherheit eines Fahrzeugs zu ermöglichen, muss das Spannungs-Dehnungsverhalten metallischer Werkstoffe bei Dehngeschwindigkeiten über 10-3s-1 zuverlässig charakterisiert werden. Das hier beschriebene Prüfverfahren erfasst Dehngeschwindigkeiten oberhalb von 102s-1. Dieses Dokument (EN ISO 26203-1:2010) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 164 "Mechanical testing of metals" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee ECISS/TC 101 "Prüfverfahren für Stahl (andere als chemische Analysen)" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR gehalten wird. Das zuständige nationale Gremium ist der NA 062-01-42 AA "Zug und Duktilitätsprüfung für Metalle" im NMP.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 26203-1:2018-07 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...