Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 3269:2020-01

Mechanische Verbindungselemente - Annahmeprüfung (ISO 3269:2019); Deutsche Fassung EN ISO 3269:2019

Englischer Titel
Fasteners - Acceptance inspection (ISO 3269:2019); German version EN ISO 3269:2019
Ausgabedatum
2020-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
20

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 70,60 EUR inkl. MwSt.

ab 65,98 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 70,60 EUR

  • 88,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 85,20 EUR

  • 106,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2020-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3055632

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm beschreibt ein Prüfverfahren, das vom Käufer anzuwenden ist, wenn keine vorherige Vereinbarung vorliegt. Sie beschreibt außerdem auch ein Referenz-Annahmeverfahren für die Annahme oder Rückweisung eines Prüfloses, wenn keine Vereinbarung zwischen dem Käufer und dem Lieferanten erzielt werden kann, oder wenn die Übereinstimmung mit der Spezifikation angezweifelt wird. Sie gilt für Prüflose von Schrauben, Bolzen, Muttern, Stiften, Scheiben, Nieten und weiteren ähnlichen Verbindungselementen. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 067-00-01 AA "Referenznormen und Qualitätsmanagement" im DIN-Normenausschuss Mechanische Verbindungselemente (FMV).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3055632
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 3269:2000-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 3269:2000-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Einführung eines zusätzlichen Ansatzes für Eingangsprüfungen mit kleineren Stichprobenumfängen auf der Grundlage von Ac = 0; b) Anwendung eines Schiedsverfahrens für den Fall, dass keine Einigung erzielt wird; c) Stichprobenumfang auf der Grundlage des Losumfangs festgelegt; d) Ergänzung eines informativen Anhangs A und eines informativen Anhangs B, in denen die Grundlage für die Auswahl des Stichprobenumfangs erklärt wird.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...