Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 3506-1:2020-08

Mechanische Verbindungselemente - Mechanische Eigenschaften von Verbindungselementen aus korrosionsbeständigen nichtrostenden Stählen - Teil 1: Schrauben mit festgelegten Stahlsorten und Festigkeitsklassen (ISO 3506-1:2020); Deutsche Fassung EN ISO 3506-1:2020

Englischer Titel
Fasteners - Mechanical properties of corrosion-resistant stainless steel fasteners - Part 1: Bolts, screws and studs with specified grades and property classes (ISO 3506-1:2020); German version EN ISO 3506-1:2020
Ausgabedatum
2020-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
52

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 119,50 EUR inkl. MwSt.

ab 111,68 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 119,50 EUR

  • 143,50 EUR

  • 149,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 144,50 EUR

  • 180,40 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2020-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
52
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3136612
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Die sechsteilige Normenreihe DIN EN ISO 3506 behandelt die mechanischen Verbindungselemente, also Schrauben, Bolzen, Muttern und viele weitere, die aus nicht-rostendem Stahl bestehen. Der hier vorliegende erste Teil der Reihe widmet sich den Schrauben mit Regelgewinde und Feingewinde aus korrosionsbeständigen, nicht-rostenden Stählen. Es legt die Anforderungen an deren mechanische und physikalische Eigenschaften fest und definiert Festigkeitsklassen für die verwendeten Stahlsorten. Der Umgebungstemperaturbereich bei Prüfung liegt zwischen 10°C und 35°C. Die Norm gilt für Elemente mit metrischen ISO-Gewinden mit Durchmessern und Steigungen nach DIN ISO 68-1, DIN ISO 261 und DIN ISO 262. Es sind folgende Verbindungselemente erfasst:

  • Schrauben mit beliebiger Form, mit Gewindenenndurchmessern kleiner oder gleich 39 mm
  • Muttern mit beliebiger Form, mit Nennhöhen größer oder gleich 0,5 D, mit Gewindenenndurchmessern kleiner oder gleich 39 mm, mit Schlüsselweiten nach DIN ISO 272
  • Gewindestifte und ähnliche nicht auf Zug beanspruchte Verbindungselemente mit beliebiger Form, mit Gewindenenndurchmessern zwischen 1,6 mm und 24 mm
  • Blechschrauben mit Gewinden zwischen ST2,2 und ST8 aus austenitischen, martensitischen und ferritischen nichtrostenden Stählen

Die Funktionseigenschaften der Verbindungselemente wie Drehmoment oder Schweißbarkeit sind nicht Teil dieser Norm.

Umfangreiche Änderungen in der Top-Norm

In den letzten zehn Jahren seit der Vorgängerversion der Norm hat es erhebliche Entwicklungen im Bereich der mechanischen Verbindungselemente aus nicht-rostenden Stählen gegeben. Entsprechend umfangreich sind die Änderungen, die an dieser Top-Norm vorgenommen wurden. Es handelt sich dabei unter anderem um:

  • Anhänge, die mehrere Teile der Normenreihe ISO 3506 betreffen, wurden aus diesem Dokument entfernt und sind nun in einem neuen Dokument (ISO 3506-6) enthalten;
  • austenitisch-ferritische nichtrostende Duplex-Stähle für die Festigkeitsklassen 70, 80 und 100 wurden hinzugefügt;
  • Festigkeitsklasse 100 für Sorten austenitische nichtrostender Stähle sowie Stahlsorte A8 wurden hinzugefügt;
  • Oberflächenausführung wurde hinzugefügt;
  • das Paaren der Sorten von nichtrostenden Stählen von Schrauben und Muttern wurde hinzugefügt;
  • berechnete Mindestbruchkräfte und Mindestkräfte bei der 0,2-%-Dehngrenze und Rundungsregeln wurden hinzugefügt;
  • Anforderungen und eine Anleitung für die Durchführung von Kontrollen wurden hinzugefügt;
  • Betriebstemperaturbereiche  wurden klargestellt;
  • die Anwendbarkeit von Prüfverfahren, auch in Bezug auf die volle und reduzierte Belastbarkeit, wurde hinzugefügt;
  • viele weitere redaktionelle, strukturelle und inhaltliche Überarbeitungen.

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 3506-1:2010-04.

Aus dem Inhalt:

  • Europäisches Vorwort
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweisungen
  • Begriffe
  • Symbole
  • Bezeichnungssystem für Sorten nichtrostender Stähle und Festigkeitsklassen
  • Werkstoffe
  • Mechanische und physikalische Eigenschaften
  • Anwendbarkeit von Prüfverfahren und Kontrolle
  • Prüfverfahren
  • Kennzeichnung und Etikettierung von Verbindungselementen
  • Anhang A: Mechanische Eigenschaften bei erhöhten Temperaturen – Anwendung bei niedrigen Temperaturen

Die Norm richtet sich an:

Hersteller und Anwender von mechanischen Verbindungselementen, Prüfinstitute, Behörden und Sachverständige, Werkstoffkundler, Ingenieure und Restaurateure, Ein- und Verkäufer für Baubedarf

Inhaltsverzeichnis
ICS
21.060.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3136612
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN ISO 3506-1:2010-04 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 3506-1:2010-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a)  Aufbau und Inhalt mit ISO 898-1 in Einklang gebracht; b)  Betriebstemperaturbereiche (Abschnitt 1) hinzugefügt; c)  normative Verweisungen aktualisiert; d)  nichtrostende austenitisch-ferritische Duplex-Stähle für die Festigkeitsklassen 70, 80 und 100 (siehe Bild 1) hinzugefügt; e)  Stahlsorte A8 hinzugefügt; f)  Festigkeitsklasse 100 für die Sorten austenitische nichtrostender Stähle hinzugefügt; g)  Oberflächenausführung (6.3) hinzugefügt; h)  Zusammenpassen der Sorten nichtrostender Stähle von Schrauben und Muttern hinzugefügt (6.4); i)  berechnete Mindestbruchkräfte und Mindestkräfte bei der 0,2 % Dehngrenze (Tabelle 4 bis Tabelle 7) und Rundungsregeln hinzugefügt; j)  Angaben des Bruchdrehmoments für Gewindegrößen M12 und M16 aus Tabelle 8 gestrichen; k)  Anwendbarkeit von Prüfverfahren (Abschnitt 8), auch in Bezug auf die volle oder reduzierte Belastbarkeit, hinzugefügt; l)  reduzierte Belastbarkeit von Verbindungselementen aufgrund der Gestaltung des Kopfes oder Schaftes (8.2) hinzugefügt; m)  Anforderungen und eine Anleitung für die Durchführung von Kontrollen (8.3 bis 8.6) hinzugefügt; n)  gesamtes Verfahren des Zugversuchs (9.1: Verwendung elektronischer Geräte, gleichzeitige Bestimmung der Zugfestigkeit, Dehngrenze und Verlängerung), Anwendung bei Verbindungselementen mit reduzierter Belastbarkeit (9.2, 9.3 und 9.5) vollkommen geändert; o)  Symbole zur Unterscheidung zwischen dem Zugversuch und der Prüfung der Verlängerung von Probekörpern oder fertigen Verbindungselementen neu festgelegt; p)  Schrägzugversuch und Härteprüfung auf der Grundlage von ISO 898-1 (9.4 und 9.6) verbessert; q)  Kennzeichnung und Etikettierung, insbesondere für Verbindungselemente mit reduzierter Belastbarkeit (Abschnitt 10) hinzugefügt; r)  Anhänge, die mehrere Teile der Normenreihe ISO 3506 betreffen, wurden aus diesem Dokument entfernt und sind nun in einem neuen Dokument (ISO 3506-6) enthalten; s)  Literaturhinweise aktualisiert; t)  Norm redaktionell (insbesondere auf der Grundlage von ISO 898-1) überarbeitet.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...