Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2019-12

DIN EN ISO 3924:2019-12

Mineralölerzeugnisse - Bestimmung des Siedeverlaufs - Gaschromatographisches Verfahren (ISO 3924:2019); Deutsche Fassung EN ISO 3924:2019

Englischer Titel
Petroleum products - Determination of boiling range distribution - Gas chromatography method (ISO 3924:2019); German version EN ISO 3924:2019
Ausgabedatum
2019-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 130,80 EUR inkl. MwSt.

ab 109,92 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 130,80 EUR

  • 157,00 EUR

  • 163,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 142,10 EUR

  • 177,80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

2

vorbestellbar

Ausgabedatum
2019-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3055106

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 28 "Petroleum and related products, fuels and lubricants from natural or synthetic sources" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte aus Erdöl und mit biologischem oder synthetischem Ursprung" erarbeitet, dessen Sekretariat von NEN (Niederlande) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-06-42 AA "Prüfung von flüssigen Kraftstoffen und Heizölen" im Fachausschuss Mineralöl und Brennstoffnormung (FAM) des DIN-Normenausschusses Materialprüfung (NMP).
Dieses Dokument legt ein Verfahren zur Bestimmung des Siedeverlaufs von Mineralölerzeugnissen fest. Das Verfahren ist anwendbar auf Mineralölerzeugnisse und Fraktionen mit einem nach diesem Dokument bestimmten atmosphärischen Siedeende von 538 °C oder darunter. Dieses Dokument gilt nicht für Ottokraftstoffproben oder Ottokraftstoffkomponenten. Das Verfahren ist beschränkt auf Erzeugnisse mit einem Siedebereich größer als 55 °C und mit einem Dampfdruck, der niedrig genug ist, um eine Probenahme bei Umgebungstemperatur zu ermöglichen.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3055106
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 3924:2017-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 3924:2017-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) das beschleunigte Verfahren wurde aus Anhang B in den Haupttext verschoben. Es wird als Verfahren B beschrieben und umfasst eine Berechnung der Präzision und systematischen Abweichung im Verhältnis zu Verfahren A (Originalverfahren); b) ein neuer Anhang wurde hinzugefügt, der die neu festgelegten Siedepunkte für n-Alkane enthält, um das Verfahren technisch gleichwertig mit IP 406 und ASTM D2887 zu erhalten; c) Anhang E und Anhang F mit Angaben zur Verwendung von alternativen Trägergasen wurden hinzugefügt; d) mehrere Sicherheitswarnhinweise wurden aufgenommen und redaktionelle Aktualisierungen vorgenommen.

Dokumentenhistorie
AKTUELL
2019-12 - 2019-12

Norm [NEU]

DIN EN ISO 3924:2019-12
ZURÜCKGEZOGEN
2017-01 - 2019-12

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

2017-07 - 2019-12

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...