Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 4254-8:2018-09

Landmaschinen - Sicherheit - Teil 8: Mineraldüngerstreuer (ISO 4254-8:2018); Deutsche Fassung EN ISO 4254-8:2018

Englischer Titel
Agricultural machinery - Safety - Part 8: Solid fertilizer distributors (ISO 4254-8:2018); German version EN ISO 4254-8:2018
Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 80,07 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 80,07 EUR

  • 96,08 EUR

  • 100,29 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 96,96 EUR

  • 121,19 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2632095

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Dieses Dokument, das zusammen mit ISO 4254-1 anzuwenden ist, enthält sicherheitstechnische Anforderungen und deren Überprüfung für Gestaltung und Konstruktion von angebauten, aufgesattelten, gezogenen oder selbstfahrenden Düngerstreuern zum Ausbringen von Mineraldünger in der Landwirtschaft, zum Beispiel Ausleger-Mineraldüngerstreuer, Wurf-Mineraldüngerstreuer, Mineraldüngerstreuer mit Pendelrohr und Reihen-Mineraldüngerstreuer sowie Mineraldüngerstreuer mit Hilfsmotor für die Benutzung durch nur eine Bedienungsperson. Außerdem enthält er Informationen über sicheres Arbeiten (einschließlich Restgefährdungen), die vom Hersteller zur Verfügung zu stellen sind. Dieses Dokument behandelt alle signifikanten Gefährdungen (siehe Anhang A), Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse bei Mineraldüngerstreuern, wenn sie bestimmungsgemäß und entsprechend den vom Hersteller vorhersehbaren Bedingungen verwendet werden (siehe Abschnitt 4), mit Ausnahme der Gefährdungen durch: - unangemessene Beleuchtung des Arbeitsbereichs; - unangemessene Sicht von der Fahrer-/Bedienerposition; - ungeeigneter Sitz; - Verfahren der Maschine (Fahren, Bremsen und so weiter); - Umsturz; - Ausrüstungen zum Laden von Dünger in die Maschine; - einen Hilfsmotor; - bewegliche Teile der Kraftübertragung mit Ausnahme von Festigkeitsanforderungen an Schutzeinrichtungen. Dieses Dokument gilt weder für Wartungs- oder Reparaturarbeiten, die von einer Servicefachkraft durchgeführt werden, noch für Umweltgefährdungen (ausgenommen Geräusche). Dieses Dokument gilt nicht für: - kombinierte Maschinen bestehend aus Sämaschine und Düngerstreuer, die Dünger in einen Schlitz ablegen; - Maschinen zur Ausbringung granulierter Pflanzenschutzmittel; - handgeführte Düngerstreuer; - rückentragbare Düngerstreuer. Dieses Dokument gilt nicht für Mineraldüngerstreuer, die vor dem Datum der Veröffentlichung hergestellt wurden. Wenn Anforderungen dieses Dokuments von den Anforderungen in ISO 4254-1 abweichen, haben die Anforderungen dieses Dokuments Vorrang gegenüber den Anforderungen von ISO 4254-1 für Maschinen, die nach den Bestimmungen dieses Dokuments konzipiert und gebaut worden sind. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-16-02 AA "Bodenbearbeitung, Saat, Pflanzenpflege und -schutz" der Normengruppe Landtechnik des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der interessierten Kreise waren an der Erarbeitung beteiligt. Änderungen Gegenüber DIN EN 14017:2009-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Komplettes Dokument: Überarbeitung der Ausgabe 2009 unter der Wiener Vereinbarung; b) Komplettes Dokument: Abgleich mit ISO 4254-1:2013; c) Abschnitte 3.5 und 3.6: Ergänzung von Begriffen und Definitionen; d) Abschnitt 4.5: deutlichere Unterscheidung zwischen Zugang zum Beladen mit und ohne Last; e) Abschnitt 4.8: zusätzliche Anforderungen an das Abbauen der Streuelemente; f) Abschnitt 4.10: zusätzliche Anforderungen an die Geräuschminderung; g) Anhang A: Abgleich der Liste der signifikanten Gefährdungen.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2632095
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 14017:2009-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 14017:2009-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Überarbeitung der Ausgabe DIN EN 14017:2009 unter der Wiener Vereinbarung; b) Abgleich des gesamten Dokuments mit ISO 4254-1:2013; c) in 3.5 und 3.6: Ergänzung von Begriffen; d) in 4.5: deutlichere Unterscheidung zwischen Zugang zum Beladen mit und ohne Last; e) in 4.8: zusätzliche Anforderungen an das Abbauen der Streuelemente; f) in 4.10: zusätzliche Anforderungen an die Geräuschminderung; g) Anhang A: Abgleich der Liste der signifikanten Gefährdungen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...