Navigation

 

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

Warenkorb

   
Norm

DIN EN ISO 4920:2012-12

Titel (Deutsch): Textilien - Bestimmung der wasserabweisenden Eigenschaften (Sprühverfahren) (ISO 4920:2012); Deutsche Fassung EN ISO 4920:2012

  Download Versand Abo *
Sprache: Deutsch
Übersetzung: Englisch
*

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Titel (Englisch): Textile fabrics - Determination of resistance to surface wetting (spray test) (ISO 4920:2012); German version EN ISO 4920:2012

Dokumentart: Norm

Ausgabedatum 2012-12

Einführungsbeitrag:

Dieses Dokument (EN ISO 4920:2010) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 38 "Textiles" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 248 "Textilien und textile Erzeugnisse" erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-13 AA "Textilpflege, Wassereinwirkung, Knitterverhalten" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP).
Gegenüber DIN EN 24920:1992-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Norm redaktionell überarbeitet;
b) Begriff "rechte Warenseite" definiert;
c) in Abschnitt 5 und den Bildern wurden Fehlergrenzen ergänzt;
d) Abschnitt 8 ist genauer beschrieben;
e) Noten für das Benetzen der Oberfläche sind im neuen Abschnitt 9 festgelegt, Note "0" wurde ergänzt.
Diese Internationale Norm beschreibt ein Sprühverfahren zur Bestimmung der wasserabweisenden Eigenschaften von textilen Flächengebilden mit oder ohne wasserbeständiger oder wasserabweisender Ausrüstung, bei denen die Flächen mit Wasser benetzt werden
Das Verfahren ist nicht dafür vorgesehen, die Widerstandsfähigkeit des textilen Flächengebildes gegen das Durchdringen von Regenwasser vorherzusagen, da nicht die Durchdringung von Wasser durch das textile Flächengebilde gemessen wird.
Ein vorgegebenes Volumen destilliertes oder vollständig entionisiertes Wasser wird auf eine Messprobe gesprüht, die auf einem Spannring befestigt und in einem Winkel von 45° so aufgestellt wurde, dass sich die Mitte der Messprobe in einem festgelegten Abstand unter der Sprühdüse befindet. Die Note für das Netzen der Oberfläche wird durch den Vergleich des Aussehens der Messprobe mit beschreibenden Beurteilungsmaßstäben und Fotografien bestimmt.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN EN 24920:1992-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Norm redaktionell überarbeitet; b) Begriff "rechte Warenseite" definiert; c) in Abschnitt 5 und den Bildern wurden Fehlergrenzen ergänzt; d) Abschnitt 8 ist genauer beschrieben; e) Noten für das Benetzen der Oberfläche sind im neuen Abschnitt 9 festgelegt, Note "0" wurde ergänzt.

Originalsprachen: Deutsch

Dokument: zitiert

 

Inhaltlich ähnliche Artikel

  • Produktabbildung - DIN 820-2

    Normungsarbeit - Teil 2: Gestaltung von Dokumenten (ISO/IEC-Direktiven - Teil 2:2016, modifiziert); Deutsche und Englische Fassung CEN/CENELEC-Geschäftsordnung - Teil 3:2017

  • Produktabbildung - DIN 820-2

    Normungsarbeit - Teil 2: Gestaltung von Dokumenten (ISO/IEC-Direktiven - Teil 2:2011, modifiziert); Dreisprachige Fassung CEN-CENELEC-Geschäftsordnung - Teil 3:2011

  • Produktabbildung - DIN 50460

    Bestimmung der magnetischen Eigenschaften von weichmagnetischen Werkstoffen; Allgemeines, Begriffe, Grundlagen der Prüfverfahren

  • Produktabbildung - DIN 51130

    Prüfung von Bodenbelägen - Bestimmung der rutschhemmenden Eigenschaft - Arbeitsräume und Arbeitsbereiche mit Rutschgefahr - Begehungsverfahren - Schiefe Ebene

  • Produktabbildung - DIN 53483-1

    Prüfung von Isolierstoffen; Bestimmung der dielektrischen Eigenschaften, Begriffe, Allgemeine Angaben

  • Produktabbildung - DIN 53513

    Prüfung von Kautschuk und Elastomeren; Bestimmung der visko-elastischen Eigenschaften von Elastomeren bei erzwungenen Schwingungen außerhalb der Resonanz