Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN ISO 6508-1:2015-06

Metallische Werkstoffe - Härteprüfung nach Rockwell - Teil 1: Prüfverfahren (ISO 6508-1:2015); Deutsche Fassung EN ISO 6508-1:2015

Englischer Titel
Metallic materials - Rockwell hardness test - Part 1: Test method (ISO 6508-1:2015); German version EN ISO 6508-1:2015
Ausgabedatum
2015-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 111,90 EUR inkl. MwSt.

ab 104,58 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 111,90 EUR

  • 139,70 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 135,10 EUR

  • 169,00 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2015-06
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von ISO 6508 legt das Standard-Rockwell- und Superrockwell-Verfahren für metallische Werkstoffe fest (Skalen und geltende Anwendungsbereiche nach Tabelle 1), das für ortsfeste und ortsbewegliche Härteprüfmaschinen gilt. Für Sonderwerkstoffe und/oder -erzeugnisse gelten besondere Internationale Normen (zum Beispiel ISO 3738-1 und ISO 4498). Dieses Dokument (EN ISO 6508-1:2014) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 164 "Mechanical testing of metals", Unterkomitee SC 3 "Hardness testing" erarbeitet (Sekretariat: DIN, Deutschland) und von ECISS/TC 101 "Prüfverfahren für Stahl (andere als chemische Analysen)" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) im Rahmen der Wiener Vereinbarung übernommen. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-01-41 AA "Härteprüfung für Metalle" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 6508-1:2006-03 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 6508-1:2016-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 6508-1:2006-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Erweiterung der HRA-Skale von 88 HRA auf 95 HRA; b) Erweiterung der HRB-Skale von 20 HRB auf 10 HRB; c) Überarbeitung von Abschnitt 7; d) vermehrte Angabe von Sollwerten als Mittelwert mit (ggf. asymmetrischer) Toleranz anstelle von Spannweiten; e) neuer Abschnitt 10 mit Hinweisen zur Umwertung in andere Härteskalen oder in Zugfestigkeit; f) Erweiterung von Anhang E in Richtung tägliche Überprüfung der Prüfmaschine mit einem Verfahren zur Bestimmung von Abweichung und Streuung durch den Anwender; g) Einstufung der Hinweise zur Benutzung von Diamanteindringkörpern in Anhang als normativ; h) intensive Überarbeitung von Anhang G zur Messunsicherheit; i) redaktionelle Änderungen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...