Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2004-12

DIN EN ISO 6570:2004-12

Erdgas - Bestimmung des potenziellen Gehaltes an flüssigem Kohlenwasserstoff - Gravimetrische Verfahren (ISO 6570:2001); Deutsche Fassung EN ISO 6570:2004

Englischer Titel
Natural gas - Determination of potential hydrocarbon liquid content - Gravimetric methods (ISO 6570:2001); German version EN ISO 6570:2004
Ausgabedatum
2004-12
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 51859:1990-06 empfohlen.
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9583302

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89.00 EUR inkl. MwSt.

ab 74.79 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 89.00 EUR

  • 111.40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 96.90 EUR

  • 121.10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2004-12
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 51859:1990-06 empfohlen.
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9583302

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm enthält die deutsche Übersetzung der Internationalen Norm ISO 6570:2001, die im ISO/TC 193 "Erdgas" (Sekretariat: NEN, Niederlande) erstellt wurde. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NMP 573 "Gasanalyse und Gasbeschaffenheit" des NMP verantwortlich.

In der Norm sind die Prinzipien und Grundanforderungen zweier gravimetrischer Verfahren zur Bestimmung des potenziellen Gehaltes an flüssigen Kohlenwasserstoffen in Erdgas oder einem ähnlichen Gas bei vorgegebener Temperatur und vorgegebenem Druck beschrieben. Festgelegt sind zwei Verfahren zum Bestimmen der Kondensatmenge in einem Probegas:

  • Verfahren A, ein manuelles Wägeverfahren
  • Verfahren B, ein indirektes automatisches Wägeverfahren, das auf der Anzeige der durch die Kondensatansammlung in einem senkrechten Rohr hervorgerufenen Druckdifferenz beruht.

Das manuelle Wägeverfahren ist ein Bezugsverfahren für die indirekte automatische Messung (Verfahren A). Das indirekte automatische Verfahren (Verfahren B) ist für die halbkontinuierliche Überwachung geeignet.

Inhaltsverzeichnis
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...