Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 683-1:2018-09

Für eine Wärmebehandlung bestimmte Stähle, legierte Stähle und Automatenstähle - Teil 1: Unlegierte Vergütungsstähle (ISO 683-1:2016); Deutsche Fassung EN ISO 683-1:2018

Englischer Titel
Heat-treatable steels, alloy steels and free-cutting steels - Part 1: Non-alloy steels for quenching and tempering (ISO 683-1:2016); German version EN ISO 683-1:2018
Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
49

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 119,50 EUR inkl. MwSt.

ab 111,68 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 119,50 EUR

  • 149,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 144,50 EUR

  • 180,40 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
49
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2862248

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält die technischen Lieferbedingungen für unlegierte Vergütungsstähle. Vergüten ist eine kombinierte Wärmebehandlung eines Werkstückes, welches zunächst abgeschreckt wird und anschließend bei Temperaturen von circa 550 °C bis 650 °C angelassen wird, um eine gute Kombination von Härte und Zähigkeit zu erzielen. Der Kohlenstoffanteil liegt für unlegierte Vergütungsstähle zwischen 0,25 und 0,6 %. Die Härtbarkeit von Stählen wird unter anderem mit dem Stirnabschreckversuch nach Jominy ermittelt. Man verwendet Vergütungsstahl für Kurbelwellen, Achsen, Wellen, Pleuelstangen, Bolzen, Schrauben und andere Konstruktionsteile höherer Festigkeit, wie zum Beispiel Flugzeugfahrwerke. Mit der vorliegenden europäischen Übernahme der ISO 683-1 und ISO 683-2 werden die bisherigen Europäischen Normen EN 10083-2 und EN 10083-3 in Verbindung mit der EN 10083-1, die für beide Teile Gültigkeit hat, ersetzt. Für die Norm ist das Gremium NA 021-00-05-01 UA "Unlegierte und legierte Maschinenbaustähle " bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
77.140.10, 77.140.20, 77.140.45
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2862248
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 10083-1:2006-10 und DIN EN 10083-2:2006-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Stahlsorten C25, C30, C50, C25E, C25R, C30E, C30R, 23Mn6, 36Mn6 und 42Mn6 wurden hinzugefügt; b) die Stahlsorten C22E und C22R wurden gestrichen; c) redaktionelle Änderungen.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...