Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2016-09

DIN EN ISO 7396-1:2016-09

Rohrleitungssysteme für medizinische Gase - Teil 1: Rohrleitungssysteme für medizinische Druckgase und Vakuum (ISO 7396-1:2016); Deutsche Fassung EN ISO 7396-1:2016

Englischer Titel
Medical gas pipeline systems - Part 1: Pipeline systems for compressed medical gases and vacuum (ISO 7396-1:2016); German version EN ISO 7396-1:2016
Ausgabedatum
2016-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 308.20 EUR inkl. MwSt.

ab 258.99 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 308.20 EUR

  • 385.30 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 334.90 EUR

  • 418.70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2016-09
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2331391

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm legt Anforderungen an Rohrleitungssysteme für Gase für pharmazeutische Anwendungen, für Medizinproduktgase, für Gase zum Betreiben chirurgischer Werkzeuge und für Vakuum fest. Festgelegt sind Anforderungen an Auslegung, Installation, Funktion, Leistung, Prüfung, Inbetriebnahme und Dokumentation von in Gesundheitseinrichtungen verwendeten Rohrleitungssystemen. Dies schließt Anforderungen an Versorgungssysteme, Rohrverteilersysteme, Regel-, Überwachungs- und Alarmsysteme und die Nichtaustauschbarkeit zwischen Bauteilen unterschiedlicher Gas- beziehungsweise Vakuumsysteme ein.
Gegenüber DIN EN ISO 7396-1 aus August 2010 erfolgte eine vollständige Überarbeitung durch Integration von Versorgungsystemen mit Sauerstoff-Konzentratoren zur Verwendung mit Rohrleitungssystemen für medizinische Gase nach DIN ISO 10083. Derartige Versorgungssysteme produzieren den als Sauerstoff 93 bezeichneten Sauerstofftyp. Bei diesem Sauerstofftyp kann die Sauerstoffkonzentration im Bereich von 90 % bis 96 % variieren. Die Änderung A3 aus Juli 2013, die sich auf die in der Norm verwendete Terminologie über Alarme bezieht, wurde eingearbeitet.
Die Norm wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 121/SC 6 "Medical gas systems" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 215 "Beatmungs- und Anästhesiegeräte" erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI, Vereinigtes Königreich, gehalten wird. Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 053-03-06 AA "Zentrale Gasversorgungsanlagen" im DIN-Normenausschuss Rettungsdienst und Krankenhaus (NARK).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2331391
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 7396-1/A3:2013-07 , DIN EN ISO 7396-1:2010-08 , DIN ISO 10083:2008-12 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 7396-1:2019-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 7396-1:2010-08, DIN EN ISO 7396 1/A3:2013-07 und DIN ISO 10083:2008-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Einarbeitung der Änderung A3:2013-07 mit Angaben über die in der Norm verwendete Terminologie über Alarme; b) vollständige Überarbeitung durch Integration von Versorgungsystemen mit Sauerstoff-Konzentratoren zur Verwendung mit Rohrleitungssystemen für medizinische Gase nach DIN ISO 10083; c) Aufnahme weiterer informativer Anhänge zu den Themen: 1) Begründung zu Kompressorgefährdungen; 2) Überlegungen zur Implementierung und Verwendung von Sauerstoff 93; 3) Herstellung medizinischer Gase vor Ort und Verantwortlichkeit für die Qualität der medizinischen Gase; d) Norm redaktionell überarbeitet.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...