Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-08

DIN EN ISO 75-2:2013-08

Kunststoffe - Bestimmung der Wärmeformbeständigkeitstemperatur - Teil 2: Kunststoffe und Hartgummi (ISO 75-2:2013); Deutsche Fassung EN ISO 75-2:2013

Englischer Titel
Plastics - Determination of temperature of deflection under load - Part 2: Plastics and ebonite (ISO 75-2:2013); German version EN ISO 75-2:2013
Ausgabedatum
2013-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68,30 EUR inkl. MwSt.

ab 57,39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 68,30 EUR

  • 85,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 74,40 EUR

  • 92,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1932414

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der Norm legt drei Verfahren mit unterschiedlichen Werten von konstanter Biegespannung fest, die zur Bestimmung der Wärmeformbeständigkeitstemperatur von Kunststoffen (einschließlich von gefüllten Kunststoffen und langfaserverstärkten Kunststoffen, bei denen die Faserlänge vor der Verarbeitung bis zu 7,5 mm beträgt) und Hartgummi zur Anwendung kommen können:  - Verfahren A, mit einer Biegespannung von 1,80 MPa;  - Verfahren B, mit einer Biegespannung von 0,45 MPa;  - Verfahren C, mit einer Biegespannung von 8,00 MPa. Die zur Bestimmung der Wärmeformbeständigkeitstemperatur angewendete Standarddurchbiegung Δs entspricht einer in diesem Teil der Norm festgelegten Biegedehnungserhöhung Δεf. Die Anfangsbiegedehnung bei Belastung des Probekörpers bei Raumtemperatur ist in diesem Teil der Norm weder festgelegt noch wird sie gemessen. Das Verhältnis der Biegedehnung zur Anfangsbiegedehnung ist vom Elastizitätsmodul des geprüften Materials bei Raumtemperatur abhängig. Dieses Verfahren ist daher nur zum Vergleich von Materialien mit ähnlichen Elastizitätseigenschaften bei Raumtemperatur anwendbar. Der internationale Schluss-Entwurf ISO 75-2:2013 wurde im ISO/TC 61/SC 2 "Mechanical properties" (Sekretariat: AENOR, Spanien) erstellt. Für die Europäische Norm ist das CEN/TC 249 "Kunststoffe", dessen Sekretariat vom NBN (Belgien) gehalten wird, zuständig. Auf nationaler Ebene wird das Projekt vom Arbeitsausschuss NA 054-01-02 AA "Mechanische Eigenschaften und Probekörperherstellung" im Normenausschuss Kunststoffe (FNK) im DIN betreut.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1932414
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 75-2:2004-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 75-2:2004-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) als Heizvorrichtung wurden auch ein Wirbelbett-Heizbad und ein Heißluftofen zugelassen; b) die schmalseitige (en: edgewise) Belastung des Probekörpers wurde gestrichen; c) weitere Angaben zur Präzision, die die neuen Aufheizverfahren betrifft, wurden im informativen Anhang A aufgenommen; d) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...