Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm Norm des Monats Dezember 2016 2016-12

DIN EN ISO 80079-36:2016-12

Explosionsfähige Atmosphären - Teil 36: Nicht-elektrische Geräte für den Einsatz in explosionsfähigen Atmosphären - Grundlagen und Anforderungen (ISO 80079-36:2016); Deutsche Fassung EN ISO 80079-36:2016

Englischer Titel
Explosive atmospheres - Part 36: Non-electrical equipment for explosive atmospheres - Basic method and requirements (ISO 80079-36:2016); German version EN ISO 80079-36:2016
Ausgabedatum
2016-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 191.40 EUR inkl. MwSt.

ab 160.84 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 191.40 EUR

  • 239.20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 208.00 EUR

  • 259.90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-12
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2512205

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

DIN EN ISO 80079-36:2016-12 legt die grundsätzlichen Anforderungen an Konstruktion, Bau, Prüfung und Kennzeichnung von nichtelektrischen Geräten und Ex-Komponenten fest, die für explosionsfähige Atmosphären vorgesehen sind.

Diese Norm ist auch für die Konstruktion, den Bau, die Prüfung und Kennzeichnung von Komponenten, Schutzsystemen, Geräten und Baugruppen dieser Produkte anwendbar, die eigene potenzielle Zündquellen besitzen und für explosionsfähige Atmosphären vorgesehen sind.

Die Norm legt keine Anforderungen an die Sicherheit fest, ausgenommen jene, die in direktem Zusammenhang mit dem Explosionsrisiko stehen. Diese Norm ergänzt und modifiziert die allgemeinen Anforderungen von IEC 60079-0 bis auf die in Tabelle 1 angegebenen. Steht eine Anforderung der vorliegenden Norm im Widerspruch zu einer Anforderung von IEC 60079-0, hat die Anforderung der vorliegenden Norm Vorrang, soweit sie auf ein nichtelektrisches Gerät zutrifft.

Diese Norm dient als Grundlage für das Inverkehrbringen von nichtelektrischen Geräten unter der Richtlinie 2014/34/EU für explosionsfähige Atmosphären. Hierdurch soll ein einheitliches Sicherheitsniveau festgelegt werden. Mögliche Anwender dieser Norm sind Prüfinstitute, Zertifizierungsstellen und Hersteller.

Diese Norm wurde unter einem Mandat erarbeitet, das die Europäische Kommission und die Europäische Freihandelszone dem CEN erteilt haben, und unterstützt grundlegende Anforderungen der EU-Richtlinien. Diese Norm wurde vom IEC/TC 31/SC 31M „Nichtelektrische Geräte und Schutzsysteme für explosionsfähige Atmosphären“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 305 „Explosionsfähige Atmosphären“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 095-02-02 AA „Betriebsmittel zur Verwendung in explosionsfähigen Atmosphären“ im Normenausschuss Sicherheitstechnische Grundsätze (NASG) bei DIN. Zukünftig soll diese Norm die vom CEN/TC 305 veröffentlichte Norm DIN EN 13463-1 ersetzen.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2512205
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13463-1:2009-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13463-1:2009-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Einführung neuer Begriffe in Abschnitt 3 eingeführt und Begriffe bezüglich der Zündquellen zur Verbesserung der Zündgefahrenbeurteilung leicht überarbeitet; b) EPL anstelle von Kategorien entsprechend der ATEX-Richtlinie in 4.1 eingeführt; c) Staubgruppen, festgelegt als Gruppe IIIA, IIIB, IIIC, in 4.4 eingeführt; d) Anforderung zu Anweisungen für die sichere Anwendung und erforderliche Wartung der Geräte in 5.1 festgelegt; e) Formulierung in 5.2 bezüglich der formellen Identifizierung der Zündgefahr und Bewertung geändert; f) in 5.2.2.1 Einführung darüber, was die Bewertung ergeben soll, festgelegt; g) Formulierung bezüglich der Anforderungen an Geräte mit dem Schutzniveau EPL Mb in 5.2.2.2 geändert; h) neue Anmerkung zu Zündrisiken aufgrund anderer Zündquellen in 6.1 eingeführt; i) Formulierung bezüglich der Umgebungstemperatur in 6.2.2 geändert; j) neue Anmerkungen zu Auswahlmöglichkeiten bei der Festlegung von maximalen Temperaturen und zu Kohle-Staubschichten in 6.2.3 eingeführt; k)  neue Anmerkung bezüglich der Betriebsanleitungen in 6.2.5 eingeführt; l) neue Spalte mit Anforderungen an T5-Klassifizierung in 6.2.6.1 eingeführt; m) zwei neue Anmerkungen zum eingeschlossenen Volumen in 6.2.6.2 eingeführt; n) Anforderungen zu externen heißen Oberflächen in 6.2.6.3 eingeführt.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...