Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2012-06

DIN EN ISO 8503-3:2012-06

Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen - Rauheitskenngrößen von gestrahlten Stahloberflächen - Teil 3: Verfahren zur Kalibrierung von ISO-Rauheitsvergleichsmustern und zur Bestimmung der Rauheit - Mikroskopverfahren (ISO 8503-3:20012); Deutsche Fassung EN ISO 8503-3:2012

Englischer Titel
Preparation of steel substrates before application of paints and related products - Surface roughness characteristics of blast-cleaned steel substrates - Part 3: Method for the calibration of ISO surface profile comparators and for the determination of surface profile - Focusing microscope procedure (ISO 8503-3:2012); German version EN ISO 8503-3:2012
Ausgabedatum
2012-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75,40 EUR

  • 94,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81,90 EUR

  • 102,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1857872

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von DIN EN ISO 8503 legt die Anforderungen an das Lichtmikroskop fest und beschreibt das Verfahren zur Kalibrierung von ISO-Rauheitsvergleichsmustern, welche den Anforderungen nach ISO 8503-1 entsprechen. Die Norm ist auch zur Bestimmung der mittleren maximalen Rautiefe (durch Mikroskopie) im Bereich von 20 µm bis 200 µm von im Wesentlichen ebenen gestrahlten Stahloberflächen (Bauteilen) anwendbar. Die Bestimmung darf auf einem repräsentativen Teil der gestrahlten Oberfläche oder, wenn dies nicht möglich ist, auf einem Abdruck der Oberfläche durchgeführt werden. Gegebenenfalls darf dieses Verfahren auch zur Prüfung der Rauheit anderer gestrahlter Oberflächen angewendet werden. Ein alternatives Verfahren wird in ISO 8503-4 beschrieben. Die dieser Norm zugrundeliegende Internationale Norm wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 35 "Paints and Varnishes" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 139 "Lacke und Anstrichstoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Für diese Norm ist das Gremium NA 002-00-10-04 UA "Oberflächenvorbereitung und -prüfung" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1857872
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 8503-3:1995-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 8503-3:1995-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Text wurde redaktionell und technisch überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...