Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2010-10

DIN EN ISO 8894-1:2010-10

Feuerfeste Werkstoffe - Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit - Teil 1: Heißdrahtverfahren (Kreuzverfahren und Widerstandsthermometer-Verfahren) (ISO 8894-1:2010); Deutsche Fassung EN ISO 8894-1:2010

Englischer Titel
Refractory materials - Determination of thermal conductivity - Part 1: Hot-wire methods (cross-array and resistance thermometer) (ISO 8894-1:2010); German version EN ISO 8894-1:2010
Ausgabedatum
2010-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,80 EUR inkl. MwSt.

ab 70,84 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75,80 EUR

  • 94,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 91,60 EUR

  • 114,40 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2010-10
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1617806

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt die Heißdrahtverfahren (Kreuzverfahren und Widerstandsthermometer-Verfahren) für die Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit in kohlenstofffreien, dielektrischen feuerfesten Erzeugnissen und Werkstoffen fest. Diese Verfahren gelten für dichte und wärmedämmende feuerfeste Erzeugnisse (geformte Erzeugnisse, Feuerbetone, plastische feuerfeste Massen, Rammmassen, pulverförmige oder körnige Massen) mit Werten der Wärmeleitfähigkeit kleiner 1,5 W/m×K (Kreuzverfahren) und kleiner 15 W/m K (Widerstandsthermometer-Verfahren) sowie Werten der Temperaturleitfähigkeit kleiner 5 x 10-6 m+2/s.
Die Werte für die Wärmeleitfähigkeit können von Raumtemperatur bis 1 250 °C bestimmt werden. Die Höchsttemperatur von 1 250 °C darf bis zur maximalen Beanspruchungsgrenze des feuerfesten Erzeugnisses oder bis zu der Temperatur, bei der das feuerfeste Erzeugnis nicht länger dielektrisch ist, reduziert werden.
EN ISO 8894-1:2010 wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 33 "Refractories" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 187 "Feuerfeste Erzeugnisse und Werkstoffe", dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird, erarbeitet. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-02-57 AA "Ungeformte, dichte geformte und wärmedämmende feuerfeste Erzeugnisse und Werkstoffe" im NMP.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1617806
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 993-14:1998-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 993-14:1998-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Widerstandsthermometer-Verfahren als Alternative zum Kreuzverfahren ergänzt; b) schematische Darstellungen der Prüfeinrichtung und der verfahrensabhängigen Lage von Heiz- und Messkreis durch neue Bilder ersetzt und ergänzt; c) Inhalt redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...