Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2008-09

DIN EN ISO 9241-151:2008-09

Ergonomie der Mensch-System-Interaktion - Teil 151: Leitlinien zur Gestaltung von Benutzungsschnittstellen für das World Wide Web (ISO 9241-151:2008); Deutsche Fassung EN ISO 9241-151:2008

Englischer Titel
Ergonomics of human-system interaction - Part 151: Guidance on World Wide Web user interfaces (ISO 9241-151:2008); German version EN ISO 9241-151:2008
Ausgabedatum
2008-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 147.20 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 147.20 EUR

  • 184.00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 159.90 EUR

  • 200.10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2008-09
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Gebrauchstauglichkeit wird zunehmend als Schlüsselfaktor für die erfolgreiche Gestaltung von Websites anerkannt. Allerdings gibt es bis zum heutigen Zeitpunkt keinen international anerkannten Standard, der sich speziell der Gebrauchstauglichkeit von Benutzungsschnittstellen für das World Wide Web (WWW oder Web) widmet. Benutzungsschnittstellen im World Wide Web werfen besondere Probleme der Gebrauchstauglichkeit auf:

  • Seine Benutzer sind verschieden in Bezug auf Wissen, Fähigkeiten, Sprache und weitere Faktoren: beispielsweise kann eine für Fachleute geeignete Benutzungsschnittstelle im World Wide Web für durchschnittliche Benutzer weniger optimal sein.
  • Seine Benutzer verfolgen sehr unterschiedliche Ziele - beispielsweise kann eine Website, die für ein bestimmtes Aufgabenfeld (wie zum Beispiel den elektronischen Handel mit Produkten) hin optimiert wurde, für Benutzer unangemessen sein, deren Aufgaben davon abweichen (wie zum Beispiel die Suche nach Informationen).
  • Unterschiedliche Web-Browser oder Benutzeragenten stellen Webinhalte häufig unterschiedlich dar: beispielsweise kann sich die räumliche Anordnung auf einzelnen Seiten ändern - manchmal sogar grundlegend.

Benutzer im World Wide Web kennen möglicherweise das Problem von Inkonsistenzen zwischen Websites und häufig sogar innerhalb einer einzelnen Website. Beispielsweise kann etwas Einfaches wie ein Link durch Unterstreichung, auf einer anderen durch Veränderung des Mauszeigers beim Zeigen ("Mouse-over Effect") und auf einer dritten überhaupt nicht kenntlich gemacht werden. Die Empfehlungen und Richtlinien, die in dieser Norm zur Verfügung gestellt werden, gelten vorwiegend für die Gestaltung von Inhalten einer Website beziehungsweise allgemeiner für Web-Anwendungen, die Navigation und Interaktion für den Benutzer sowie die Darstellung der Inhalte. Die Benutzungsschnittstellen verschiedener Benutzeragenten (häufig Web-Browser) oder zusätzlicher Anwendungen wie Webautorentools sind nicht Gegenstand dieser Norm - auch wenn manche Richtlinien auf diese Systeme übertragbar sind. Fragen zur technischen Umsetzung der Empfehlungen liegen ebenfalls nicht im Anwendungsbereich. Die Zugänglichkeit für möglichst breite Benutzergruppen - hierzu gehören auch Menschen mit Behinderungen - ist ein wichtiges Ziel bei der Entwicklung von Benutzungsschnittstellen für das World Wide Web. Obwohl die in dieser Norm angegebenen Richtlinien auch für die Zugänglichkeit von Benutzungsschnittstellen im World Wide Web wichtig sind, zielt sie nicht darauf ab, die Zugänglichkeit umfassend zu behandeln. Allgemeine Richtlinien zum Absichern und Verbessern der Zugänglichkeit zu ICT-(Informations- und Kommunikationstechnologie-)Anlagen, Software und Diensten können in ISO 9241-20 eingesehen werden, und eine detaillierte Richtlinie bezüglich der Softwarezugänglichkeit von Benutzungsschnittstellen im Allgemeinen ist in DIN EN ISO 9241-171 enthalten. Darüber hinaus werden im Rahmen einer Initiative des World-Wide-Web-Konsortiums zur Barrierefreiheit im World Wide Web spezifische Hinweise für Web-Inhalte, Benutzeragenten und Autorentools zur Verfügung gestellt.

Die Internationale Norm wurde von der ISO/TC 159/SC 4/WG 5 "Software-Ergonomie und Mensch-Computer-Dialog" erstellt. Das deutsche Spiegelgremium war der Arbeitskreis NA 023-00-04-05 GAK "Gemeinschaftsarbeitskreis NAErg/NIA: Benutzungsschnittstellen".

Inhaltsverzeichnis
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...